29.06.11 23:26 Uhr
 310
 

Sydney: 74-jährige Oma dealte mit Drogen - Polizeihunde spürten sie auf

Am Hauptbahnhof von Sydney waren Polizisten mit ihren Spürhunden unterwegs. Plötzlich schlugen diese bei einer Handtasche an. In der Tasche der 74-jährigen Seniorin entdeckten die Beamten 40 Päckchen Cannabis.

Danach führten die Beamten eine Hausdurchsuchung bei der betagten Dame durch. Auch dort wurden Drogen sichergestellt.

"Es war ganz sicher nicht das, was sie erwartet haben", sagte Polizist Mark Christie über den ungewöhnlichen Ausgang der Kontrolle seiner Kollegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Droge, Oma, Dealer, Sydney
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2011 05:45 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.06.2011 23:41 Uhr von Guidoo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@kamalakurt: Wie zu lesen ist,gehts hier um Cannabis & das macht NICHT süchtig!
Kommentar ansehen
01.07.2011 04:22 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Guiddoo du bist ein Schwätzer. Alle Drogen, auch Alkohol und Nikotin machen süchtig. Wie viel von den Cannabiskonsumenten steigen auf andere Rauschgifte um, nur weil sie noch mehr abtriften wollen?

Wer selbst dieses Zeug konsumiert, merkt seine Abhängigkeit gar nicht. Gehe mal zu einem hin und sage er soll aufhören. Da wirst du wahrscheinlich bei fast allen gegen eine Wand laufen.

Das ist mit dem Alkohol genau so. Zuerst trinkt man Bier, später kommt ab und zu ein Schnäpschen dazu. Die nächste Phase ist, dass zu jedem Bier ein Schnaps muss und im Endstadium säuft man nur noch Schnaps.

Ich bin seit 45 Jahre Gott sei Dank immer noch bei der 1. Stufe. Man könnte sagen auch ich bin süchtig, denn wenn die Zeit, in der ich ohne Alkohol lebe, mich dann wieder so richtig auf ein Bier freue.
Kommentar ansehen
01.07.2011 04:32 Uhr von A1313
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: selten so einen schwachsinn gelesen
Kommentar ansehen
01.07.2011 04:41 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Soll die dunkle Brille deine roten Herausquillenden Augen nicht sehen. Fußballtrainer Daum ist das ein schönes Beispiel. Alle die sich nicht zu erkennen geben, sind schwachsinnig.
Kommentar ansehen
01.07.2011 19:07 Uhr von Guidoo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: So,so,ich bin also ein Schwätzer?Warum beleidigst Du mich?Vielleicht solltest Du Dich im Internet mal ein bisschen schlau machen,bevor Du Dein unqualifiziertes Stammtischgesabbel hier auf die Öffentlichkeit los läßt!
Ich nehme mir aber trotzdem die Zeit auf Dein auf dein Altkonservatives CDU-Geschwätz zu antworten:
Zuerst einmal zeig mir EINEN,wirklich nur einen der jemals durch Cannabis gestorben ist.Wenn Du den findest,darfst Du ihn sogar behalten...
Was das "süchtig machen" betrifft, solltest Du vielleicht auch mal ein bisschen googeln.Dann wirst Du herausfinden, dass auch diese Unterstellung von Dir absoluter Quatsch ist.
Vielleicht erfährst Du dann sogar das Cannabis weltweit erfolgreich als sanfte Medizin eingesetzt wird und täglich vielen Schmerz,Aids & Krebspatienten hilft.Und siehe da, sogar in Merkel-Country ist das möglich.Allerdings wird hier der Wirkstoff THC künstlich hergestellt.Nicht weil "besser" oder "gesünder" ist,sondern einfach nur weil die Pharmaindustrie hier zu Lande eine Menge Geld damit verdient.Sicher habt ihr darüber an Eurem Stammtisch noch nicht geredet,oder...?
In einer Sache gebe ich Dir dann aber doch recht:Wo man Cannabis kaufen kann,kann man oft auch andere,härtere und weitaus gefährlichere Drogen kaufen.Das liegt aber nur daran, dass man als Nutzer der Pflanze(Ja, Hanf ist eine Pflanze die seit hunderten v.Jahren in Deutschland heimisch ist)zwangsweise in die Ilegalität gedrängt wird und seinen Bedarf bei Kriminellen decken muss,die oft auch anderes Dreckszeug verkaufen!
In Holland hat die eingeschränkte Freigabe von Hanfprodukten übrigens auch nicht zu Millionen Drogensüchtiger Amokläufern geführt.Eher das Gegenteil ist der Fall und es wurden sogar 80000 neue sozialabgabenpflichtige Arbeitsplätze geschaffen.
Merke mein lieber KamalaKurt(Kamala wegen WWF bzw.WWE?)Erst ein bisschen schlau machen, dann die konservative Altherren.Brille ablegen und dann versuchen im vernünftigen Ton irgendwas konstruktives zur nötigen Diskussion beizutragen.Nix für ungut.
Legalize it!!
Kommentar ansehen
02.07.2011 03:29 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Guidoo Schwätzer ist auf keinen Fall ein beleidigendes Wort. Aber wenn du so empfindlich bist und dich beleidigt fühlst, dann entschuldige ich mich dafür. Am Stammtisch wird bei uns sehr, sehr selten über Rauschgift und den Begleiterscheinungen diskutiert, da wir alle clean sind.

Warum soll ich dir einen Toten zeigen, der an Cannabis gestorben ist, wenn ich dies in keinster Weise behauptet habe. Aber so abwegig ist das ja gar nicht, denn wie viele sind schon verunglückt und zu Tode gekommen, da sie von Cannabis berauscht waren.

Ich habe ja nichts dagegen, wenn Cannabis, Opium oder Morphium bei Kranken eingesetzt wird. Da passiert dies ja unter der Kontrolle der Ärzte.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?