29.06.11 19:49 Uhr
 534
 

Liebesakt zwischen Krähen legt Stromnetz der Bahn lahm - Beide Krähen verbrannt

Weil zwei Krähen auf den Gleisen ihren Liebesakt durchgeführt haben, musste der Bahnverkehr zwischen Samten und Teschenhagen mehrere Stunden lang umgeleitet werden.

Laut Angaben haben die beiden Krähen beim Liebesspiel für einen Kurzschluss gesorgt, welcher einen Isolator lahmlegte.

Daraufhin riß die Oberleitung und alles stand still. Den Stromüberschlag überlebten die beiden Vögel nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Bahn, Stromnetz, Krähe
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 20:04 Uhr von Asgeyrsson
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Erst: sprang der Funke bei den Vögeln über und dann ging es heiß her
Kommentar ansehen
30.06.2011 05:13 Uhr von upupup
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
olol trololol: fuddrabenkraehe
Kommentar ansehen
30.06.2011 06:46 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das kommt aber höchst selten vor.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?