29.06.11 19:49 Uhr
 535
 

Liebesakt zwischen Krähen legt Stromnetz der Bahn lahm - Beide Krähen verbrannt

Weil zwei Krähen auf den Gleisen ihren Liebesakt durchgeführt haben, musste der Bahnverkehr zwischen Samten und Teschenhagen mehrere Stunden lang umgeleitet werden.

Laut Angaben haben die beiden Krähen beim Liebesspiel für einen Kurzschluss gesorgt, welcher einen Isolator lahmlegte.

Daraufhin riß die Oberleitung und alles stand still. Den Stromüberschlag überlebten die beiden Vögel nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Bahn, Stromnetz, Krähe
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 20:04 Uhr von Asgeyrsson
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Erst: sprang der Funke bei den Vögeln über und dann ging es heiß her
Kommentar ansehen
30.06.2011 05:13 Uhr von upupup
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
olol trololol: fuddrabenkraehe
Kommentar ansehen
30.06.2011 06:46 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das kommt aber höchst selten vor.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?