29.06.11 16:08 Uhr
 867
 

Iranische Sportjournalistin im eigenen Land verhaftet

Marjam Madschd (25) wurde von der ehemaligen deutschen Nationalspielerin Petra Landers zur Frauen-WM eingeladen, um die einzelnen Mannschaften zu fotografieren, von der WM berichten zu können und ihren WM-Bildband zu erstellen.

Doch ihre eigene Regierung war anderer Meinung. Medien berichteten, dass die 25-jährige Journalistin am 16. Juni am Abend vor ihrer Abreise verhaftet wurde.

Die Journalistengewerkschaften dju, DJV als auch die Journalisten ohne Grenzen fordern die sofortige Freilassung ihrer iranischen Kollegin. "Sportberichterstattung ist kein Verbrechen", meinen die Journalisten ohne Grenzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PunkaDillyCircus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Land, Festnahme, Journalist, Frauenfußball-WM
Quelle: sport.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 16:08 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich was hier vor sich gegangen ist. Es gibt weder eine Begründung noch sonstige Informationen über die Verhaftung von Marjam Madschd. Ich hoffe es gibt bald weiter Infos über die Inhaftierte und ich hoffe, dass sie bald wieder ihre Freiheit zurückerlangt.
Kommentar ansehen
29.06.2011 16:54 Uhr von BigWoRm
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
länder wie z.b. iran und china machen was sie wollen.

es ist schlimm, gar keine frage.
aber ändern können wir auch nichts dagegen.....leider
Kommentar ansehen
29.06.2011 18:13 Uhr von Kaan71
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
NEIN. Länder wie USA, Israel oder auch: EU (siehe Lybien) machen was sie wollen und man kann nichts dagegen tun.

Es wird wohl ein Haftgrund vorliegen und wenn nicht, was solls, wenigstens bombt Iran keine anderen freien Staaten kaputt und mordet dabei die Bevölkerung in Massen sondern verhaftet eventuell jemanden zu unrecht (hab jetzt keine Ahnung wie es in dem Fall ist, und interessiert mich auch ehrlich gesagt nicht die Bohne).

[ nachträglich editiert von Kaan71 ]
Kommentar ansehen
29.06.2011 19:16 Uhr von Bruder Mathias
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Kaan71: Es mag sein das USA, Israel oder auch dieEU machen was sie wollen , aber im großen und ganzen sehen sie doch nach den Elementaren Grundrechten der Menschen.
Gerade in den radikal geführten Ländern ist dies meist nicht der Fall.
Pauschal zu sagen, es wird schon seine Richtigkeit haben wenn jemand verhaftet wurde ist nicht nur ignorant, es erklärt auch wie es kommt, das es zur massenhaften Deportation Andersdenkender im 3. Reich kommen konnte.

Ach ja...
>>wenigstens bombt Iran keine anderen freien Staaten kaputt und mordet dabei die Bevölkerung in Massen <<

Das bestimmt nur, weil sie keine Massenvernichtungswaffen haben.

Ich kann es nicht verstehen, alle Menschen, aber auch alle sind aus der selben Quelle entstanden und alle haben wenn dann nur einen(!) Gott. Dabei ist es vollkommen egal wie sie ihn nennen.
Die bekanntesten Christlichen 10 Gebote sind nicht nur die Grundlage für die Verfassungen der meisten westlichen Länder.
Die selben Gebote gibt es in jeder Religion unserer Erde und trotzdem werden immer wieder Menschen getötet obwohl es jede Religion verurteilt!
Nicht zuletzt weil es immer wieder Mitmenschen gibt, die meinen ihre Religion wäre besser als die der anderen (Ungläubigen).

Gott (Allah,Budda Jehova usw.) zum Gruß
Bruder Mathias
Kommentar ansehen
29.06.2011 19:43 Uhr von str8fromthaNebula
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
war da nicht was: das die iranische frauenmannschaft wegen kopftüchern ausgeschlossen wurde ?
leute denkt doch mal nach , die story wird wahrscheinlich nich ganz so stimmen wie sie dargestellt wird..
ich denke mal eher das iran jetz die berichte blockiert indem sie die nicht ausreisen lassen aber das hat wohl eher was mit der fifa zu tun als mit der frau an sich..
hier gehts doch nicht um sportbericht erstattung an sich sondern dadrum das die iranischen frauen ich weiß nich ob für die wm oder letztens bei nem spiel wegen ihren kopftüchern ausgeschlossen wurden , und dann jetz ne iranische reporterin zur wm einzuladen is einfach dreist und war auf eine art ne reine provokation..als würde es die fifa interessieren ob die im iran was mitbekommen wo sie vorher die frauen aus dem iran ausschließen die kopftücher tragen, weil sie sie selber tragen wollen... is doch schwachsinn das die jetz solche anteilnahme heucheln

http://www.aggromigrant.com/...

für die seite vom link übernehm ich nix haben eben nur "iranische frauenmannschaft ausgeschlossen" gegooglet und das erste beste genommen

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?