29.06.11 14:53 Uhr
 530
 

USA begnadigt vor 166 Jahren hingerichteten Iren

Im Jahre 1845 wurde der Ire John Gordon als letzter Mensch in dem US-Bundesstaat Rhode Island hingerichtet.

Der Ire wurde gehängt, weil er damals den Bruder eines Senators umgebracht haben soll. Historiker beschäftigten sich nun mit dem Fall und fanden heraus, dass der Prozess gegen Gordon fehlerhaft war. Zudem war das Verfahren voller Vorurteile gegen Iren.

Der Gouverneur von Rhode Island lässt den Iren nun nach 166 Jahren begnadigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Hinrichtung, Begnadigung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 16:01 Uhr von SClause
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Toll, da wird sich der John aber freuen.


Solch ein Schwachsinn. Und dafür werden Steuergelder verschwendet.
Kommentar ansehen
29.06.2011 22:39 Uhr von Asgeyrsson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: bei lebenslanger Haft hätte der Ire heute nach 166 jähriger Haft die Chance gehabt,eine gewaltige Summe an Haftentschädigung zu bekommen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?