29.06.11 12:22 Uhr
 46
 

NRW: 11.500 Kilometer Landstraße werden auf Schäden untersucht

In Nordrhein-Westfalen sollen bis in den September hinein auf rund 11.500 Kilometer die Landstraßen auf eventuelle Straßenschäden überprüft werden. Das gab jetzt das Verkehrsministerium in Düsseldorf bekannt.

Die Überprüfung des Straßenzustandes soll den Behörden Hinweise liefern, welche Straßenabschnitte am dringendsten saniert werden müssen.

"Vor allem die harten Winter der vergangenen drei Jahre haben den Fahrbahndecken der Landesstraßen zu schaffen gemacht",sagte Staatssekretär Horst Becker.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Straße, Schaden, NRW, Sanierung
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 12:46 Uhr von Tarzan68
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bürokraten: Was muss da denn untersucht werden? Die Schäden müssten den Städten und Gemeinden bekannt sein. Oder wird da doch mit geschlossenen Augen durch die Gegend gefahren?
Kommentar ansehen
29.06.2011 16:33 Uhr von Klecks13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Effektiver: wäre es, nach NICHT beschädigten Stellen zu suchen, damit wären sie schneller fertig :-/

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?