29.06.11 12:16 Uhr
 2.386
 

Fußball: DFB-Team steigt in der FIFA-Weltrangliste

Die Deutsche Nationalmannschaft der Männer ist in der FIFA-Weltrangliste um einen Platz nach oben, auf Rang drei, gerutscht.

Das ist das Ergebnis, das aus den Siegen in den EM-Qualifikationsspielen resultiert. Vor den Deutschen liegen Spanien und die Niederlande.

Brasilien ist von Rang drei auf den fünften Platz abgerutscht, während Mexiko mit Rang neun erstmals seit vier Jahren wieder in den Top-Ten ist. Auch Argentinien rutschte ab und belegt nach Rang fünf nur noch den zehnten Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB, FIFA, Weltrangliste
Quelle: www.fussballportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 12:21 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
toll: wie aussagekräftig diese liste ist:

argentinien 10 - hinter mexiko
uruguay - wm-vierter - 18
england - 4
kroatien - 8

usw usw...
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:46 Uhr von nachoben
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es werden die Erfolge über einen größeren Zeitraum gesehen. Für alle Spiele kriegt man ein Rating. Abhängig von Gegner, Ergebnis, Spielart (WM, EM, Quali, usw), etc.

Wie bei der 5 Jahreswertung im Clubfußball.
Kommentar ansehen
29.06.2011 13:14 Uhr von ZzaiH
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@nachoben: das ist mir schon klar

schön dann gucken wir mal beispielsweise england:
zeitraum 20jahre

wm94 nicht qualifiziert
wm98 achtelfinale
wm02 viertelfinale
wm06 viertelfinale
wm10 achtelfinale

em92 vorrunde
em96 halbfinale
em00 vorrunde
em04 viertelfinale
em08 nicht qualifiziert

und dafür der 4.platz? was mich an dieser berechnung stört ist einfach, dass ein qualispiel genau gleich mit einem wm/em/sonstwas-turnier gewertet wird...
erfolgreiche qualimannschaften stehen also sehr weit oben während die eigentlich leistung (turnierabschluss) kaum noch was extra zählt, da es einfach zu wenig spiele sind (im vergleich zur quali)

beispiel - der deutschland als vizeweltmeister 02 ist während der wm-quali 06 aus den top ten gerutscht, da sie automatisch qualifiziert waren und keine quali spielen mussten
man stelle sich dieselbe prozedur beim titelverteidiger vor (auto-quli), er wäre beim turnierbeginn gerade mal so unter den top20 der "weltrangliste"
diese berechnung ist schwachsinn hoch fifa ;)
Kommentar ansehen
29.06.2011 13:37 Uhr von saber_
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: was du schreibst ist nicht wahr....


es gibt einen faktor fuer die bedeutung des spiels.... 1 bei freundschaftsspielen und 4 bei wm-ENDRUNDEN

des weiteren geht die staerke des gegnerischen teams als faktor in die rechnung mit ein....

der bewertungszeitraum betraegt 4 jahre... wobei die jahresleistungen prozentual mit eingehen... also das aktuellste jahr mit 100%, das jahr davor mit 50%, das davor mit 30% und 4 jahre zurueck nurnoch 20%...

und es muessen mindestens 5 spiele in einem jahr stattfinden um bewertet zu werden....

und zu deinen beispielen:

mexiko ist grade nordamerikameister geworden... deswegen der gute rang jetzt....

urugay hat bei der endrunde der letzten wm gute leistugnen gezeigt...aber im sonst ist das eine sehr durchschnittliche mannschaft.... deswegen war urugay auch das letzte jahr in den top10 (weil im ersten jahr die punkte zu 100% zaehlen) und rutscht nun ab, weil sie keine leistung mehr zeigen...

kroatien war zwar bei der wm 2010 und bei der em 2000 nicht dabei... sonst war kroatien immer endrundenteilnehmer und hat gegen starke nationen nie schlecht abgeschnitten...

england ist top10, darueber muss man nicht diskutieren...


tut mir leid, aber das fifa ranking entspricht schon recht genau der realitaet.... auch wenn man den schnitt der letzten 15 jahre in betracht zieht saehe das bild aehnlich aus... einzig frakreich hat zur zeit einen haenger... sonst warn es eben diese oberen 10 nationen die kontinuierlich gute ergebnisse lieferten...



achja:

das beispiel mit den englaendern:

wm 94 und em08 nicht qualifiziert... sonst immer dabei, und dann auch meistens in die KO runde...

wenn sich jemand zur wm qualifiziert gehoert er zu den aktuellen top32.... kommt er in die KO runde gehoert er zu den top16!

bei der em gehoert man quasi zu den top16 sobald man sich qualifiziert....immerhin ist uefa der staerkste verband mit den meisten richtig guten mannschaften...

ausserdem bedeutet es auch das man die quali erfolgreich absolviert hat...

und wenn man das ueber jahre hinweg so haelt, dann ist man eben top10!



[ nachträglich editiert von saber_ ]
Kommentar ansehen
29.06.2011 17:04 Uhr von eScapLaY
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Rangliste: soll ja auch nicht die momentane spielerische Stärke einer Mannschaft werten sondern ihre Erfolge über die Zeit.

Man sollte nicht meckern wenn man nicht weiß wie es gewertet wird..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?