29.06.11 12:08 Uhr
 650
 

USA: Mutter erhält 1,3 Millionen Dollar Entschädigung für Tötung ihres Sohnes

Als ein weißer Bahnpolizist einen schwarzen Unbewaffneten in den Rücken schoss und den Mann dabei tötete, kam es in den USA zu Proteststürmen.

Der Bahnpolizist gab an, nur aus Versehen seine Waffe gezogen zu haben, eigentlich wollte er denn Mann mit seinem Taser ruhig stellen, der jedoch bereits am Boden lag. Der Bahnmitarbeiter sagte aus, es hätte vorher Rangeleien gegeben, die er stoppen wollte.

Nach einem Jahr kam der Täter frei und die Mutter des Erschossenen erhielt nun eine Entschädigungssumme von 1,3 Millionen Dollar zugesprochen, die der Arbeitgeber des Bahnpolizisten zahlen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mutter, Entschädigung, Tötung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
China: Frauen bürgen bei Online-Kreditgebern mit Nacktbildern
Schweinfurt: Arbeiter wird von Müllpresse zerquetscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 12:20 Uhr von shadow#
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Und das, liebe Kinder passiert wenn man komplett Unfähigen Taser und Schußwaffen in die Hand drückt.
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:22 Uhr von David_blabla
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
jaja: und hier http://www.shortnews.de/...

1.000,-- EUR
ist nicht das selbe, ja. Aber schon i-wie traurig
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:24 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
was ist das denn? das opfer lag schon am boden und der cop verwechselte taser mit pistole und erschoss ihn?

scheiße, sowas kann nur in den staaten passieren
und das urteil kann auch nur von da kommen - in meinen augen ist das mord.

btw: wie schwer bewaffnet laufen die bahnpolizisten da eigentlich rum, taser+pistole und schlagstock? oder gleich uzi?
achja vergass ja terrorgefahr...
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:29 Uhr von Seelenkrank
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
1,3 Millionen Dollar: Ich meine, sehr schön und nett, aber das macht den Sohn ja auch nicht mehr lebendig ... :-/

Geld kann und konnte nicht alles auf der Welt gut machen...

[ nachträglich editiert von Seelenkrank ]
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:32 Uhr von Seridur
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
freigekauft: opfer war ja auch "nur" ein schwarzer
Kommentar ansehen
30.06.2011 16:29 Uhr von Holy-Devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ein kleiner Waffen Fan aber ich kenne keine offiziellen Taser, die einfach so mit Schusswaffen zu verwechseln wären.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?