29.06.11 11:50 Uhr
 354
 

Beschluss: Linkspartei will sich Kritik an Israel nicht verbieten lassen

In einem offiziellen Beschluss der Partei "Die Linke" will man gegen den Vorwurf des Antisemitismus vorgehen. Man werde sich Kritik an Israel nicht verbieten lassen, heißt es darin. Der inflationär verwendete Begriff des Antisemitismus würde in der Sache eher schaden.

"Wir werden als Linke weiterhin die Politik der israelischen Regierungen gegenüber den Palästinenserinnen und Palästinensern öffentlich kritisieren, wann immer dies wegen deren Völker- und Menschenrechtswidrigkeit notwendig ist", heißt es in dem mehrheitlich beschlossenen Papier.

Die Vorwürfe über Antisemitismus in der Linkspartei hat es aus verschiedenen Richtungen gegeben, als der Duisburger Parteivorsitzende der Linkspartei geäußert hatte, dass es sich bei Israel um eine "läppische Existenz" handele.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Israel, Kritik, Linkspartei, Fraktion, Beschluss, Existenz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach nennt Erika Steinbach "aufrechte Demokratin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 11:54 Uhr von Mankind3
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
gut: richtig so...auch die REGIERUNG in Israel muss sich kritik gefallen lassen wenn es um die Menschen- und Völkerrechte geht.
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:06 Uhr von artefaktum
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:08 Uhr von Mankind3
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
artefaktum: ich betone es deswegen weil Lone oder dagucksdu wieder sonst die Antisemitismuskeuel bei mir auspacken weil sie meinen ich meinen jeden in Israel.
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:16 Uhr von Dennis112
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: Die Linken müssen sich ja auch täglich Kritik darüber gefallen lassen was zur Hölle die in der Politik verloren haben.
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:28 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN