29.06.11 10:19 Uhr
 1.350
 

Sex sells: Wackelpudding-Werbung soll Affen überzeugen

Affen in Gefangenschaft zeigen in Experimenten Verständnis für Geld und wirtschaftliches Denken. Werbeexperten und Primatenforscher wollen nun der Frage nachgehen, wie Kapuzineraffen auf Werbung reagieren. Dazu werden die Wackelpudding-Marken "A" und "B" kreiert, aber nur Erstere auch beworben.

Dazu werden in den Gehegen Plakate angebracht, die nach dem Motto "Sex sells" aufgebaut sind. Darauf zu sehen ist ein weiblicher Affe mit gut sichtbaren Genitalien oder ein Alphamännchen. In beiden Fällen ist auch das Logo der Marke "A" zu sehen. Dass Affen solche Fotos gerne betrachten, ist bekannt.

Nachdem diese Kampagne eine Zeit lang gelaufen ist, werden den kleinen Primaten beide Sorten des Wackelpuddings serviert und beobachtet, zu welchem gegriffen wird. Die Werbefachleute erhoffen sich, dadurch auch Schlüsse auf das menschliche Verhalten ziehen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Werbung, Affe, Verhalten, Primat, Werbeplakat, Pudding
Quelle: orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 10:19 Uhr von Again
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, den Affen kann es wohl nicht schaden. Die bekommen immerhin Wackelpudding und scharfe Bildchen ;-)
Kommentar ansehen
29.06.2011 11:00 Uhr von AllesReinerZufall
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
daran erkennt man aber, wie sehr der mensch durch werbung programmierbar ist.
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:41 Uhr von JesusSchmidt
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
schön schön: ohne ergebnis ist die nachricht relativ wertlos.
Kommentar ansehen
29.06.2011 13:26 Uhr von Leeson
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Schlüsse? "Die Werbefachleute erhoffen sich, dadurch auch Schlüsse auf das menschliche Verhalten ziehen zu können. "
Ein Schlüss darauf, dass sich Menschen wie Affen verhalten?
Wie Ergebnissreich!!!

PS: Ich lass mich nicht von Werbung beeinflussen,
ich finde sie sogar überflüssig!
Ich kaufe ohnehin immer das selbe, weil es mir schmeckt!
Und nur weil mir in einer Werbung etwas suggeriert wird,
muss ich es doch nciht gleich probieren.

Das ganze Geld, dass für Werbung draufgeht,
sollten die lieber in Produktverbesserung und in die Löhne
der Angestellten stecken!
Kommentar ansehen
29.06.2011 15:04 Uhr von Again
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: "ohne ergebnis ist die nachricht relativ wertlos."
Ansichtssache. Auch die ganzen News zum LHC bervor er benutzt wurde könnte man dann als umsonst bezeichnen.
Du hast aber auch recht, da man nur ein neues Experiment kennelernt, aber nichts über die genauen Ergebnisse. Hauptsächlich habe ich die News aber deswegen geschrieben, weil ich beim lesen der Quelle schmunzeln musste, was ja auch was wert ist ;-)

@Leeson:
"Ich lass mich nicht von Werbung beeinflussen"
Da wäre ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher. Auch wenn du immer das gleiche kaufst, musst du dich mal dafür entschieden haben. Und das es dir so gut schmeckt, kann auch durch die Werbung beeinflusst werden.
Kommentar ansehen
29.06.2011 15:05 Uhr von Themania
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: Und als du die Artikel das erste mal gekauft hast, hattest du die davor nicht aus der Werbung gekannt?
Kommentar ansehen
29.06.2011 17:41 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
themania: Ich hab schon viele Produkte in der Werbung gesehen...
Das bedeutet aber nicht, dass ich das Produkt wegen der Werbung gekauft habe.

Soll ich etwa alle Produkte meiden die beworben werden?

Ich bilde mir selber meine Meinung zu einem Produkt,
nur weil mir eine Frau einreden will, dass ihr Waschmittel alles porentief sauber macht, kaufe ich es nicht.

FastFood-Ketten wollen mir auch erzählen, dass ihr Produkte lecker sind... deswegen renne ich aber nicht ständig dahin.
Kommentar ansehen
29.06.2011 17:53 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leeson: "Ich hab schon viele Produkte in der Werbung gesehen...
Das bedeutet aber nicht, dass ich das Produkt wegen der Werbung gekauft habe."
Niemand kauft jeden Scheiß, den er in der Werbung sieht. Aber trotzdem wird man davon beeinflusst. Ich glaube auch, das die meisten Werbungen nicht auf bewußte Entscheidungen abzielen, sondern auf unterbewußte.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?