29.06.11 09:30 Uhr
 251
 

Österreich: Dreijährige ertrinkt in Freibad

Am Dienstag ertrank das dreijährige aus Kuwait stammende Mädchen in der Therme Kaprun. Sie war mit ihrer Familie in Österreich im Urlaub.

Das Unglück passierte etwa um 18:20, als das Mädchen am Außenbecken ausgerutscht ist und ins Wasser fiel. Kurze Zeit später wurde sie von einer Mutter und ihren Kindern regungslos vor sich hintreibend gefunden. Diese zogen sie an den Beckenrand.

Zufälligerweise war auch eine Ärztin vor Ort, die versuchte das Kind wiederzubeleben, doch ihre Versuche blieben vergebens. Man versuchte sie noch ins Krankenhaus Schwarzach per Hubschrauber zu transportieren, aber auch dort konnten die Ärzte nichts mehr für sie tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PunkaDillyCircus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Ertrinken, Freibad
Quelle: salzburg.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 09:30 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sicherlich ein unglaublich traumatisches Erlebnis der Eltern sein dreijähriges Kind, noch dazu auf diese Art und Weise, zu verlieren. Mein herzliches Beileid an die Eltern. Diese müssen nun mit Sicherheit mit unvorstellbaren Schuldgefühlen kämpfen.
Kommentar ansehen
29.06.2011 10:10 Uhr von BurnedSkin
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Dreijährige lässt man in einem Freibad nicht unbeobachtet. -_-
Kommentar ansehen
29.06.2011 10:28 Uhr von Serverhorst32
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wie kann in einem freibad sowas passieren??? Im Regelfall sind in einem Freibad bei diesen Temperaturen IMMER viele Leute.

Wie kann es da passieren, dass vor den Augen von sovielen Leuten ein kleines Mädchen ertrinkt und niemand hilft?!?!

Solche News machen mich immer ganz traurig weil sie mich an meine eigene Schwester erinnern.
Kommentar ansehen
29.06.2011 11:27 Uhr von Mankind3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
server: Weil die meisten bei sowas einfach wegschauen. Oder da klotzt man lieber dämlich hin und zeigt mit dem Finger drauf.

Wobei man sich trotzdem auch fragen muss warum das Kind nicht beaufsichtigt wurde.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?