29.06.11 06:05 Uhr
 2.895
 

"Google+" - Google macht Facebook mit eigenem Social Network Konkurrenz

Google hat nun offiziell den Start des neuen Social Networks "Google+" (Google Plus) verkündet. Die Plattform stellt sich als direkter Konkurrent zum bisherigen Marktführer Facebook dar.

"The Google+ Project" lautet der offizielle Titel der Startseite des Netzwerkes, zu dem bisher jedoch nur eine begrenzte Anzahl Mitglieder zugelassen werden. Das Netzwerk befindet sich zur Zeit noch in der Beta Phase.

Es bleibt fraglich, ob "Google+" tatsächlich zu einem ernsthaften Konkurrenz für Facebook werden kann, denn die Massen befinden sich zur Zeit auf Facebook und werden sich kaum ohne Anreiz auf einer neuen Plattform registrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnhamster
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Google, Konkurrenz, Google+, Social Network
Quelle: www.myseosolution.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 06:05 Uhr von Hirnhamster
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Google will in den Social Markt, das wird immer deutlicher. Vor allem, weil sie mit Facebook nicht gerade gut auskommen und deren Daten somit nicht effizient nutzen können.
Kommentar ansehen
29.06.2011 07:19 Uhr von saber_
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
haette nicht google bing die konkurrenz zu facebook sein sollen?



das stoerende bei google... sie versuchen immer dreister den menschen vollkommen zu kontrollieren....

da war es jahrelang moeglich seinen gmail account parallel zum youtube account zu fuehren.... bis sie dann meinten es zusammenlegen zu muessen....

so kann man nun nichtmehr zeitgleich mit 2 verschiedenen accounts jeweils in den sachen enigeloggt sein... also verzichte ich eher auf youtube, als das ich google es zulassen wuerde mein youtubeverhalten mit meinem gmailaccount zu assoziieren...
Kommentar ansehen
29.06.2011 07:20 Uhr von Kirschquark
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Coole Sache: Auch wenn ich da nur ausspioniert werde würde ich mich sofort anmelden!! Her mit dem Link!!

[ nachträglich editiert von Kirschquark ]
Kommentar ansehen
29.06.2011 07:37 Uhr von Holy-Devil
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Jop: Deswegen nutze ich im Internet außer bei Amazon nur noch Phantasienamen und Emailadressen.

Es wird immer mehr überwacht...
Kommentar ansehen
29.06.2011 08:06 Uhr von saber_
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@holy-devil: das sollte auch die regel darstellen, und nicht die ausnahme...

dennoch sollte man mindestens eine serioese emailadresse haben, in der auch der name normal drin steht...


es sieht doch leicht bescheiden aus wenn ich mich auf eine leitende position bewerbe, und die email kommt von holy_devil_666@yahoo.com ...
da kann man gleich einpacken ;)
Kommentar ansehen
29.06.2011 08:39 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: liest sich ja interessant hier gibts nette infos die irgendwie hier nicht stehen ist nicht nur so ein einfacher facebook clone http://www.golem.de/...
Kommentar ansehen
29.06.2011 08:40 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
also google: ist eigentlich das einzige Unternehmen welches Heute Facebook "gefährlich" werden könnte...


Denn kein anderes Unternehmen, weiss über den Kunden mehr bescheid als Google und Facebook, somit können diese auf die Kundenwünsche am besten eingehen.

Aber auch ich glaube nicht sonderlich dass Facebook in der nächsten kürtzesten Zeit um Ihre Marktstellung fürchten muss. an die 3fache Millionenstelle kommt aktuell niemand ran. Und er wiese aktuell verbucht, bei dem stagniert es eher... siehe myspace.... *lol* einst das größte Netzwerk, verpasst den Anschluss und vergrault sich seine Kunden durch unmögliches seitendesign.

aber es gibt aktuell ja auch keinen grund von facebook zu einer anderen "schlechteren" seite zu gehen. denn man nutzt eigentlich immer das wo seine eigene freunde sind...

ich hab vor einem jahr auch noch gesagt. was soll ich mit facebook. aber denn wurde es innerhalb von wenigen wochen sehr ruhig auf studi und denn blieb mir nix anderes mehr übrig. bei facebook angemeldet und siehe da, wer sich da alles aktiv aufhält....

also genau hier das gleiche.... studi hat ebenfalls verloren...


ich finde es nicht traurig, nur interessant wie sich das alles entwickelt.

ich hab lieber eine große gute community seite als einen haufen "schlechter" wo denn alle zerstreut sind.

facebook darf nur nicht den selben fehler machen wie myspace, denn haben sie eigentlich nichts zu fürchten!
Kommentar ansehen
29.06.2011 08:42 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@vorposter: steckt irgendeine weisheit hinter deinen nick? ;)

es gibt schlimmere firmen als die beiden, bei den beiden ist es nur öffentlich aber überleg mal was apple sammelt und selbst die sind noch harmlos gegenüber zum beispiel amazon (und die gehen ja jetzt auch unter die groß adressen vermarkter) ..

aber wie gesagt der größte fisch schwimmt ganz woanders :)
Kommentar ansehen
29.06.2011 08:44 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ ruckzuckzackzack: also du Schlaumeier...


viel Spaß bei Bewerbungen verschicken mit einer nicht seriösen eMail.

Also wenn du dich auf eine seriöse Stelle mit einer zB. "bullshit@mail.de" eMail bewirbst, darfst du ruhig davon ausgehen, dass deine Bewerbung gleich im Papierkorb landet.

Es sei denn du bewirbst dich irgendwo im Kiez im rotlichtbezirk als Türsteher oder ähnliches, da hast du eventuell Chancen, dass deine Bewerbung auch einen Zuschauer bekommt!

Also


*facepalm*

ich fass es nicht, Jetzt wundert mich garnix mehr, wenn die Wirtschaft behauptet, dass uns die Fachkräfte fehlen!
Kommentar ansehen
29.06.2011 08:45 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der Anreiz: zu Google+ zu wechselt wird in Andoird implementiert werden. Es gibt immernoch kein offizielles Facebook App für App. Falls Google+ wirklich als social network zu facebook in Konkurrenz treten wird könnt ihr euch auf eine umfassende Implementierung in Android gefasst machen. Und dann nutzt man das natürlich lieber, als irgendein crappy facebood 3rd party schrott..
Kommentar ansehen
29.06.2011 08:48 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ schwarzerSchlumpf: ich habe das Sammeln von Kundendaten jetzt hier nicht als negativ bezeichnet, sondern was man als Unternehmen damit anfangen kann um sein Prodkt besser zu verkaufen und da hat Facebook und Google die besten Chancen.

Ja Apple sammelt auch einiges hast du auch recht, aber die machen ja auch was draus.

Deren Produkte sind Markführer.... also machen sie "alles" richtig.

[ nachträglich editiert von IYDKMIGTHTKY ]
Kommentar ansehen
29.06.2011 09:06 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
J-U-H-U: Noch ein soziales Netzwerk; darauf hat die Welt gewartet.

Ich weiß mit so einem Kommentar ernete ich kaum Zuspruch, aber wenn ich nur 10 Minuten meines Tages in allen diesen neuen, wie Pilze aus dem Boden sprießenden, Plattformen verbringe, bleibt vom Tag nichts mehr übrig!
Kommentar ansehen
29.06.2011 09:24 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@IYDKMIGTHTKY: ob es negativ ist oder nicht sei mal dahin gestellt da können sich andere drüber streiten, wenn man vorsichtig ist kann auch nicht viel passieren wer so offen ist wie viele von denen man liest/hört ist selber schuld

ich hab das von dir auch nicht negativ aufgefasst es ist nur so das die beiden von dir genannten fimen gar nicht so schlimm sind sie nutzen es für werbezwecke okay mit werbung werden wir sowieso zugebombt sprich die kann man auch ignorieren auch apple na ja sagen wir mal die datennutzung ist zweifelhaft aber das liegt auch da dran weil apple den mund nicht auf macht und sagt was sie genau damit wollen aber gut

was ich einfach nur meine ist das eben alle drei genannten firmen nur das pech haben das es öffentlich gemacht wurde nehmen wir mal das playstation network und das ist wirklich übel was die sammeln. die firmen über die man nicht spricht sind oft viel schlimmer als die über die man spricht

ach und ob apple alles richtig macht wage ich zu bezweifeln sie haben aber zumindestens bei der produktausrichtung alles richtig gemacht aber den markt muss ich um glück nicht verstehen
Kommentar ansehen
29.06.2011 09:25 Uhr von saber_
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ruckzuckzackzack: "weshalb sollte man eine "seriöse" email adresse mit dem eigenen namen haben?
relevant ist höchstens die beschriftung, bei einer bewerbung, da diese angegeben wird!"


die email-adresse ist im lebenslauf unter kontaktdaten zu finden. des weiteren steht sie auch nochmal unter dem namen in der kopfzeile auf den folgenden seiten, direkt neben der telefonnumer...

die email-adresse steht auch nochmal explizit am ende des bewerbungsschreibens... dort wo drauf hingewiesen wird wie, wo und wann man mich am besten kontaktieren kann...

dir wuensche ich viel glueck bei einer bewerbung fuer einen serioesen job mit einer fake emailadresse....



"wenn du zu doof bist zwei google accounts zu haben für youtube und google, dann solltest du die finger von computern lassen."

ich waere dir sehr verbunden wenn du mir verraten koenntest wie man zwei verschiedene google accounts im selben browser PARALLEL benutzen kann...
zugegebenermaßen bin ich zu dumm dafuer... habe mich aus bequemlichkeit auch nicht tiefer mit der sache beschaeftigt....

dennoch waere es an dieser stelle angebracht, das du mir nun erklaerst wie das geht... weil sonst haettest du mich grundlos fuer dumm erklaert, und waerst es auch selber...
Kommentar ansehen
29.06.2011 09:38 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@schwarzerschlumpf: apple hat sehr wohl den mund auf gemacht und gesagt, was sie mit den Daten machen. Sie nutzen sie für den eigenen in-app werbedienst iAd. Individualisierte Werbung in Apps..
Kommentar ansehen
29.06.2011 10:47 Uhr von Anlex
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Öffnet endlich eure Augen: Wenn das so weitergeht, hat Google bald von jedem ein ausführliches Profil.
Kommentar ansehen
29.06.2011 11:09 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@anlex: hat es dank android bereits..
Kommentar ansehen
29.06.2011 11:43 Uhr von Slingshot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Anlex: Von jedem Google-User vielleicht, aber mit Sicherheit nicht von jedem.
Kommentar ansehen
29.06.2011 11:46 Uhr von Sir_Waynealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: https://www.google.com/...

oder einfach sein youtube account auf seinen google account übertragen

http://www.youtube.com/...

Das mit diesem Konto verknüpfte Google-Konto ändern
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:26 Uhr von Anlex
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Slingshot: In erster Linie ja. Das war auch an die Google User gerichtet.

Aber:

Auch von denen, welche den Usern am nächsten stehen, könnte man evtl. rudimentäre Profile anlegen.
Kommentar ansehen
30.06.2011 07:06 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir_Waynealot: vielen dank fuer den link, aber das ist nicht das was ich suche....

wenn man multiple sign in einstellt, dann kann man zwischen den accounts switchen....

ich will aber zwei voellig voneinander getrennte sachen haben...und das zeitgleich! ohne umschalten!...wie frueher eben...

also einfach bei gmail einloggen und eingeloggt bleiben...und auf der anderen seite bei youtube einloggen und auch dort eingeloggt bleiben.... ohne das man auf der anderen seiten ausgelogged wird;)



und das ganze natuerlich mit zwei voellig unterschiedlichen und unverlinkten accounts.... eben so wie man es von frueher kannte ...

[ nachträglich editiert von saber_ ]

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?