28.06.11 19:30 Uhr
 81
 

Syrien: Spaltet sich die Opposition?

Am Montag trafen sich Oppositionelle zu einer Konferenz, um das Blutvergießen im eigenen Land zu beenden. Doch die jungen Demonstranten weigern sich weitestgehend mit dem Staat zu kooperieren und wollen sich dem Regime nicht beugen. Laut eigenen Angaben wäre der Staat aber nun bereit zum Dialog.

Doch auch Exil-Oppositionelle sind der Meinung, dass die am 10. Juli geplante Verhandlung zwischen Staat und den Demonstranten nicht ernstzunehmen sei. Nun steht das Wort der kompromisslosen Jugend gegenüber dem der "Alt-Oppositionellen", die auf friedlichem Weg ihr Ziel erreichen wollen.

Doch der Trend geht in die andere Richtung. Aktivisten werden festgenommen, Flüchtlinge versuchen aus Syrien zu fliehen und insgesamt betrauert das Land bereits 1.600 Tote, die durch diesen Konflikt ums Leben kamen. Derzeit halten sich 10.700 Flüchtlinge in der Türkei auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PunkaDillyCircus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Syrien, Flucht, Opposition
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Holocaust-Kritik: SPD-Politiker bezeichnet Björn Höcke (AfD) als Nazi
USA: Als erste Amtshandlung schafft Donald Trump Bürgerrechte und Klimaschutz ab
USA: Trump nimmt Arbeit mit Dekret gegen Obamas Gesundheitsreform auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2011 19:30 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN