28.06.11 18:27 Uhr
 221
 

New York: "Rapper" klettert Leuchtmast an Times Square hoch und stoppt so den Verkehr

Ein Mann kletterte am New Yorker Times Square an einer der berühmten Lichtsäulen hoch und brachte damit den ganzen Verkehr zum erliegen.

Polizei und Einsatzwagen versuchten den Mann zwei Stunden lang zu überreden, wieder herunterzuklettern, bis er endlich runterkam. Eine schaulustige Menge beobachtete das Spektakel, einer rief: "Beeile Dich und spring endlich."

Ein Augenzeuge behauptete, der Mann sei Rapper und die Aktion eine PR-Geschichte, um seine CD zu bewerben. Die Polizei machte keine Angaben dazu, man weiß nicht um wen oder wessen Musik es sich dabei handelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Verkehr, Rapper, Times Square
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
USA/New York: Massenpanik nach Polizeieinsatz
Hacker senden Donald Trump kuriose Eilmeldungen von "New York Post"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2011 07:14 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht der Kletterer brachte den Verkehr zum Erliegen, sondern die neugierigen Gaffer.
Kommentar ansehen
29.06.2011 12:24 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ach klar, die berühmten Straßenlaternen wer kennt sie nicht?!

wtf?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
USA/New York: Massenpanik nach Polizeieinsatz
Hacker senden Donald Trump kuriose Eilmeldungen von "New York Post"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?