28.06.11 18:14 Uhr
 399
 

Urteil: Personensuchmaschine darf Profilbilder verwenden

In einem aktuellen Urteil vom 22. Juni 2011 hat das Kölner Landgericht der Personensuchmaschine Yasni voll umfänglich erlaubt, Fotos des Klägers als Vorschauversion (Thumbnail-Darstellung) auf den eigenen Suchergebnis-Seiten einzublenden. Die Klage auf Unterlassung wurde daher abgewiesen.

In einem früheren Urteil hat das Bundesverfassungsgericht bereits verfügt, dass es Suchmaschinen (und auch Personensuchmaschinen) grundsätzlich erlaubt ist, Thumbnail-Versionen auch von urheberrechtlich geschützten Bildern zu erstellen, sofern der Urheber keine Vorkehrung trifft, die das verbietet.

Das Landgericht Köln entschied nun weiter, dass auch das Persönlichkeitsrecht keine Anwendung findet, da der Kläger sein Foto einem externen Service zur Verfügung gestellt hatte und somit von einer Zustimmung zur weiteren Verbreitung auszugehen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: abgefahrn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Urteil, Recht, Persönlichkeitsrecht, Yasni
Quelle: personensuche.blogger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN