28.06.11 17:22 Uhr
 261
 

Grundsatzurteil zur GPS-Überwachung von US-Bürgern wird erwartet

Dieses Jahr im Herbst wird der oberste Gerichtshof in den USA eine folgenreiche Grundsatzentscheidung treffen. Es geht darum, ob Regierungsbehörden mutmaßliche Kriminelle ohne Richterlichen Beschluss unter Zuhilfenahme von GPS-Technologie präventiv überwachen dürfen.

Ausschlaggebend für dieses Verfahren ist die Wiederaufnahme des Falles Antoine Jones. Beamte hatten damals auf einem öffentlichen Grundstück in der Nähe von Washington einen Sender unbemerkt an dessen Auto installiert - allerdings ohne dafür eine rechtliche Grundlage zu haben.

Zwar konnten die Beamten dadurch Jones den Transport von 100 Kilogramm Kokain nachweisen, doch die Angelegenheit ist trotzdem ein heikles Thema. Es geht im Grundsatz darum, in wie weit Privatpersonen generell ein Anrecht auf Privatsphäre in der Öffentlichkeit besitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fanat1k
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Überwachung, GPS, Grundsatzurteil
Quelle: rt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Clickbait-Falle Huffingtonpost

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2011 17:22 Uhr von Fanat1k
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist vollkommen offensichtlich, dass die Regierung ein enormes Interesse an dem Freifahrtsschein zur totalen Überwachung hat. Doch wer kontrolliert dann, was die ausführenden Kontrollorgane in dem Falle alles kontrollieren würden? Und vor allem, wer weiß schon wie Sie Kriminelle nach ihren Richtlinien definieren? Politisch unangenehme Konkurrenten Beispielsweise? Mit dem Urteil zugunsten der US-Regierung würde der gläserne Bürger immer mehr Realität annehmen. GPS=Globaler Polizeistaat?

[ nachträglich editiert von Fanat1k ]
Kommentar ansehen
28.06.2011 17:33 Uhr von Exilant33
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Mit dem Urteil zugunsten der US-Regierung würde der gläserne Bürger immer mehr Realität annehmen."

Der Gläserne Bürger ist schön längst Realität und nicht nur in den USA!
Man braucht sich nur den sogenannten "Patriot Act" anschauen, dann weiß man wohin die Reise gehen wird.

Und das Gericht wird für die US -Regierung urteilen, da bin ich mir sicher.
Aber ich lass mich auch gerne überraschen^^!
Kommentar ansehen
28.06.2011 17:55 Uhr von Fanat1k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Exilant33: Ich stimme dir voll und ganz zu mit deiner Einschätzung, da auch ich eine ähnliche Meinung vertrete.
Meinen Kommentar hatte ich wohl besser mit den Worten der gläserne Bürger in Perfektion abgeschlossen!
So ist es nähmlich ursprünglich gemeint von meiner Seite.
Kommentar ansehen
28.06.2011 18:05 Uhr von Katzee
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die USA: verleihen dem Ausdruck "präventiv" einen sehr schalen Beigeschmack:

Präventivkrieg gegen Länder, die sich nicht dem Willen der USA beugen (unter G. W. Bush legitimiert)
Präventive Unterbringung von Einwanderen aus "verdächtigen Ländern" in Lagern (ebenfalls G. W. Bush Administration)

Nun Präventivüberwachung - Orwell 1984 läßt grüßen.
Kommentar ansehen
28.06.2011 18:32 Uhr von artefaktum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Katzee: Eben. Was ist wenn der Gesetzgeber der Meinung ist, präventiv(!) sei zunächst mal jeder US-Amerikaner verdächtig, so lange seine Unschuld nicht bewiesen ist? Und das in einem Land, was immer lautstark den Wert der "Freiheit" so hochhält.
Kommentar ansehen
29.06.2011 07:34 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Grundsatzentscheidung zu Gunsten der Überwachung durch GPS gefällt wird, dann ist der Mensch kein Mensch mehr.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?