28.06.11 16:34 Uhr
 119
 

Kambodscha: Anwälte zweifeln Zuständigkeit des Kriegsverbrechertribunals an

Seit Montag stehen Ieng Sary, Khieu Samphan, Nuon Chea und Ieng Thirith vor dem Kriegsverbrechertribunal in Kambodscha. Sie müssen sich wegen Delikten wie Genozid, Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und andere Taten während des Regimes der Roten Khmer verantworten.

Bereits am zweiten Prozesstag stagniert die Verhandlung, da die Anwälte von Ex-Außenminister Ieng Sary (85) die Zuständigkeit des Gerichts in Frage stellen. Außerdem befürchten sie eine Doppelverurteilung ihres Mandanten.

Die Rechtsvertreter behaupten, Ieng Sary wäre vom König persönlich begnadigt worden. Außerdem wäre Ieng Sary bereits verurteilt worden und zwar im Jahr 1979, als er sich ebenfalls wegen Genozid vor einem vietnamesischen Gericht verantworten musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Anklage, Kambodscha, Kriegsverbrechen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?