28.06.11 13:40 Uhr
 579
 

2010: GEZ konnte weniger Gebühren für Öffentlich-Rechtliche einziehen

Die Gebühreneinzugszentrale meldete, dass sie im Jahr 2010 weniger Gebühren für die ARD und das ZDF einnehmen konnte.

Insgesamt wurden zwar 7,54 Milliarden Euro eingezogen, aber dies seien 60 Millionen weniger als im Vorjahr.

Als Grund für den Rückgang nannte die GEZ nicht korrekt angemeldete Geräte und die steigende Zahl derjenigen, die sich von den Gebühren befreien lassen können. Deswegen hofft man auf das wahrscheinlich 2013 in Kraft tretende neue Modell einer Haushaltsabgabe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haushalt, Gebühr, GEZ, Öffentlich-Rechtliche
Quelle: www.wuv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2011 13:46 Uhr von darmspuehler
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
GEZ: so ein Verbrecher pack. Geldeintreiber mit Staatlichem Schutz. 7,54 Milliarden man man man und alles nur für irgendwelche Rentnersendungen.
Kommentar ansehen
28.06.2011 13:54 Uhr von 0wnZ
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
ooooh wie schaaaaaade: arme GEZ, dann gibt es bei der nächsten Party wohl nur noch 50 statt 120 Hummer...
Kommentar ansehen
28.06.2011 15:51 Uhr von Katerle
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
die gez: ist schon seit jahren überflüssig
Kommentar ansehen
29.06.2011 04:45 Uhr von Ghostdivision
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Demokratie ist so stark wie ihre Medien: Das dachte ich bei Diktaturen auch immer....
Kommentar ansehen
29.06.2011 08:19 Uhr von Seb916
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz einfacher Spartipp! Wir schaffen die GEZ ab und führen die normale Marktwirtschaft auch für die öffentlichen ein... Die machen doch jetzt auch schon recht viel Werbung...
Kommentar ansehen
02.08.2011 02:25 Uhr von Neapolitaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist: schlecht wiedergegeben. Es sollte heißen: "Lemminge sterben nicht aus, GEZ existiert immernoch."
Kommentar ansehen
02.08.2011 02:41 Uhr von djchrisnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die sollen mal die Füssel stillhalten: 60 Mio entsprechen gerade mal 0,00789% der Einnahmen.

Da bekommt man so richtig Mitleid......

PS: die quelle ist von Juni, also bereits 2 Monate alt!

[ nachträglich editiert von djchrisnet ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?