28.06.11 10:13 Uhr
 65
 

Stockholm: Der Autohersteller Saab veräußert wegen Finanzproblemen Immobilien

Der von der Insolvenz bedrohte schwedische Autobauer Saab versucht durch das veräußern eigener Fabrikanlagen an finanzielle Mittel zu kommen.

Mehrere Immobiliengesellschaften haben sich zusammengeschlossen und dem Autohersteller über die Hälfte seiner Anteile der firmeneigenen Immobiliengesellschaft abgekauft. 28 Millionen Euro werden dadurch in die leeren Kassen gespült. Die Fabrikanlagen dürfen aber weiterhin per Leasing genutzt werden

Saab konnte in der vergangen Woche die Gehälter seiner Beschäftigten für den Monat Juni nicht bezahlen. Deshalb besteht Insolvenzgefahr.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Immobilie, Autohersteller, Saab, Stockholm
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?