28.06.11 10:13 Uhr
 62
 

Stockholm: Der Autohersteller Saab veräußert wegen Finanzproblemen Immobilien

Der von der Insolvenz bedrohte schwedische Autobauer Saab versucht durch das veräußern eigener Fabrikanlagen an finanzielle Mittel zu kommen.

Mehrere Immobiliengesellschaften haben sich zusammengeschlossen und dem Autohersteller über die Hälfte seiner Anteile der firmeneigenen Immobiliengesellschaft abgekauft. 28 Millionen Euro werden dadurch in die leeren Kassen gespült. Die Fabrikanlagen dürfen aber weiterhin per Leasing genutzt werden

Saab konnte in der vergangen Woche die Gehälter seiner Beschäftigten für den Monat Juni nicht bezahlen. Deshalb besteht Insolvenzgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Immobilie, Autohersteller, Saab, Stockholm
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?