28.06.11 10:13 Uhr
 62
 

Stockholm: Der Autohersteller Saab veräußert wegen Finanzproblemen Immobilien

Der von der Insolvenz bedrohte schwedische Autobauer Saab versucht durch das veräußern eigener Fabrikanlagen an finanzielle Mittel zu kommen.

Mehrere Immobiliengesellschaften haben sich zusammengeschlossen und dem Autohersteller über die Hälfte seiner Anteile der firmeneigenen Immobiliengesellschaft abgekauft. 28 Millionen Euro werden dadurch in die leeren Kassen gespült. Die Fabrikanlagen dürfen aber weiterhin per Leasing genutzt werden

Saab konnte in der vergangen Woche die Gehälter seiner Beschäftigten für den Monat Juni nicht bezahlen. Deshalb besteht Insolvenzgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Immobilie, Autohersteller, Saab, Stockholm
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?