27.06.11 19:10 Uhr
 899
 

New York: Hotel mit weltweit erstem Gepäckroboter eröffnet

In New York eröffnete ein Hotel, das extra von Flugzeugplanern erdacht wurde, um den Futurismus-Gedanken zu unterstreichen. Die Zimmer des Hotels werden dementsprechend Kabinen genannt und sind klein, aber funktional.

Empfangen werden die Gäste vom weltweit ersten Gepäckroboter, der das Gepäck verwaltet und in Schließfächer verstaut. Dies sei "die weltweit radikalste Art, Gepäck aufzubewahren", so die Hotelleitung.

Das Manhattaner Hotel hat 669 Zimmer und ist seit 2002 das größte neu gebaute in New York. Es gehört zu der Yotel-Gruppe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, New York, Hotel, Roboter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 19:19 Uhr von Parker_Lewis
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wer: musste auch an "Das fünfte Element" denken?
Kommentar ansehen
27.06.2011 21:11 Uhr von AdvancedGamer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich dachte eher an Sakrileg "Da Vinci Code" wegen der Bank mit dem Schlüssel
Kommentar ansehen
27.06.2011 21:43 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Robot braucht kein Trinkgeld - nur Öl!
Kommentar ansehen
27.06.2011 22:46 Uhr von roger18
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
hoffentlich: verbietet man den Roboter, denn es könnte so sein das es in Zukunft Menschen durch Roboter ersetzt werden und es danach weniger Jobs gibt.
Kommentar ansehen
28.06.2011 00:46 Uhr von derTobi184
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schon: verdammt interessant über was sich einige Leute gedanken machen. Ich mein hinter der Idee bis zur Verwirklichung bzw deren Umsetzung steckt verdammt viel Arbeit. Persönlich denke ich das es sich nicht durchsetzen wird. Zu großer Technischer bzw Logistischer aufwand.
Kommentar ansehen
28.06.2011 09:48 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zudem könnt ich mir vostellen, dass zumindest die etwas gehobenere Kundschaft sicher nicht damit einverstanden ist, dass der page durch eine Maschine ersetzt wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?