27.06.11 15:54 Uhr
 296
 

Russischer Dramatiker Yuri Ljubimov wirft nach einem Streit hin

Der berühmte russische Dramatiker Yuri Ljubimov hat jetzt im Alter von 93 Jahren seinen Rücktritt vom Posten des künstlerischen Leiters von "Theater an der Taganka" verkündet.

Seine Entscheidung resultierte aus einem Streit mit den Schauspielern des Hauses, die sich geweigert haben sollen, an den Proben teilzunehmen, bevor sie bezahlt wurden. "Ich hatte genug von diesen Erniedrigungen und dieser Geldgier", so die russische Theaterlegende.

Ljubimov gründete das Moskauer "Theater an der Taganka" im Jahr 1964. Im Jahr 1981 verlor er die sowjetische Staatsbürgerschaft wegen eines systemkritischen Interviews, einige Jahre später bekam er aber seinen russischen Pass zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Streit, Interview, Theater, Dramatiker
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?