27.06.11 15:46 Uhr
 78
 

Schmiergeldaffäre bei MAN: Ex-Manager ist geständig

Ein ehemaliger Vertriebsleiter des Nutzfahrzeugherstellers MAN hat heute vor Gericht zugegeben, im Ausland Schmiergelder in Millionenhöhe gezahlt zu haben. In Portugal, Italien, Norwegen und Tunesien seien Großaufträge für Busse so abgewickelt worden.

Die Staatsanwaltschaft hatte bereits 2009 Korruption in großem Umfang bei MAN aufgedeckt. Das hatte zahlreichen Managern den Job gekostet, darunter auch dem früheren Vorstandschef Håkan Samuelsson. Dem Unternehmen war ein Bußgeld von 150 Millionen Euro auferlegt worden.

Da er in vollem Umfang geständig war, erwartet den Ex-Manager nun voraussichtlich eine Bewährungsstrafe, verbunden mit einer Geldstrafe. Das Urteil soll am Mittwoch dieser Woche fallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Manager, Korruption, Bestechung, Schmiergeld, MAN
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht
Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?