27.06.11 13:38 Uhr
 1.740
 

Formel 1: Mark Webber bei Red Bull unter Beobachtung

Laut Motorsportchef Helmut Marko steht der Teamkollege von Sebastian Vettel aktuell auf dem Prüfstand und es ist noch nicht entschieden, ob er auch nächste Saison im Red Bull sitzen wird.

"Wir haben nämlich auch Geschmack am Konstrukteurstitel gefunden, weil der finanziell sehr interessant ist. Den holst du aber nur mit zwei gleich starken Fahrern", sind klare Worte, welche am Vertrauen an Mark Webber zweifeln lassen.

Mit "Webber hat uns jetzt mitgeteilt, dass er doch noch ein Jahr bei uns weitermachen möchte. Wir schauen uns das mal an" hat Marko die Spekulationen um ein Vertragsende mit Webber angeheizt. Da allerdings aktuell kein Topfahrer zu haben ist, wird die Entscheidung erst zum Ende der Saison erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Red Bull, Beobachtung, Mark Webber
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 13:38 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke schon das es für Mark Webber eng werden wird. Ich meine er sitzt im gleichen Auto wie Sebastian Vettel, welcher ein Rennen nach dem anderen gewinnt. Wenn er die Leistungen nicht bringen kann muss er ausgetauscht werden.
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:10 Uhr von Knuffle
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Alles schön und gut aber Webber ist ein guter Fahrer. Wer soll denn an zweiter Stelle bei Red Bull momentan so stark sein wie Vettel? Hamilton wird wohl bald frei werden, aber sein Ego würde ihm nicht erlauben, nur Nummer 2 zu sein.
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:57 Uhr von Pilot_Pirx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Webber steht doch: sowieso schon lange auf der "Abschussliste"

Diesem Marko glaube ich außerdem kein Wort...
Kommentar ansehen
27.06.2011 17:07 Uhr von xk_Tabsi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Webber war aber noch nie ein Spitzenfahrer und hat nun ein gewisses Alter erreicht.

Sicher einer der es verdient hat Formel 1 zu fahren, nur eben nicht mit dem gewissen Quäntchen im Renngeschehen..

Hier dürfte es einfach um die Kohle gehen, die Marc Webber nächstes Jahr verdient, Mr. Marko hat kaum Optionen - ausser aus dem Nachwuchs jemanden zu nehmen und das dürften seine Vorgesetzten wohl kaum zulassen..ohne die richtigen Argumente jedenfalls.
Aber diese Sache geht grade erst los und alles ist noch offen.

...MFG

ps: wie war das mit dem Konstrukteurstitel im letzten Jahr nochmal...... *lach
Kommentar ansehen
27.06.2011 18:56 Uhr von BigWoRm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wat wollen die denn?
es kann nur einer an pos.1 stehen.
und webber ist punktgleich mit button.

aber wenn er geht und ich hätte die kohle, würde ich gerne rosberg bei red bull sehen

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?