27.06.11 13:22 Uhr
 183
 

Ehemaliges IKEA-Tochterunternehmen Habitat vor dem Aus

Das ehemalige IKEA-Tochterunternehmen steht vor einem Eigentümerwechsel. Die Filialen in Deutschland, Spanien und Frankreich werden verkauft. Gespräche mit einem börsengängigen Unternehmen sind bereits im Gang.

In Großbritannien sollen die verbliebenen 30 Filialen geschlossen werden. Die Marke Habitat soll aber weiterexistieren. Es ist geplant diese im Onlinevertrieb weiter zu verwenden.

Habitat wurde von Designlegende Terence Conran gegründet und hat sich auf hochwertiges Design spezialisiert. 1992 wurde die Möbelhaus-Kette von IKEA gekauft um damit eine gehobenere Schwestermarke zu schaffen.


WebReporter: Coryn
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Design, IKEA, Möbel, Habitat
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 22:41 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
echt schade ich habe die läden geliebt, auch wenn die Artikel nicht ganz billig waren. Conran war ein begnadeter Designer. Schade, dass man jetzt wieder zu IKEA muss!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?