27.06.11 12:49 Uhr
 2.972
 

Bildungspaketflop: Jeder Fünfte Hartz-IV-Empfänger hat kein Interesse

Das Bildungspaket bleibt weiterhin ein Flop, denn jeder Fünfte Hartz-IV-Empfänger verzichtet auf den Gutschein der Bundesregierung.

Die Arbeitsministerin Ursula von der Leyen gibt aber nicht auf: "Wenn Info-Briefe und gezielte Ansprache in Kitas und Schulen nicht reichen, müssen Sozialarbeiter eben vor der Tür stehen und bei den Eltern nachfassen."

Vorschläge, den Bildungsgutschein in Bargeld umzuwandeln, lehnt die CDU-Politikerin strikt ab. Dieses Geld würde verpuffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Interesse, Bildung, Ursula von der Leyen, Hartz-IV-Empfänger
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 12:52 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+35 | -8
 
ANZEIGEN
Jetzt droht Ulla von der Leyen mit Hausbesuchen: Das Bildungspaket des Bundes scheint ein Schlag ins Wasser. Bislang haben nur 25% der Bezugsberechtigten einen Antrag auf die 10-Euro-Hilfe gestellt, mit denen arme Kinder Nachhilfe, Vereinsmitgliedschaften und Musikunterricht in Anspruch nehmen sollen oder Unterlagen für ein warmes Schulmittagessen eingereicht.

Seit 1. April sind rund 2,5 Millionen Kinder, die in Deutschland mittlerweile in ärmlichen Verhältnissen aufwachsen, Bildungspaket berechtigt. Ulla von der Leyen gegenüber der "Bild-Zeitung": "Es geht um die Zukunftschancen der Kinder, damit sich das Hartz-IV-Schicksal ihrer Eltern nicht wiederholt".

Jeder fünfte Empfangsberechtigte zeigt sich auch auf Nachfrage desinteressiert. Nun kündigte von der Leyen an "wenn Info-Briefe und gezielte Ansprache" in Schulen und Kitas nicht fruchten, werden demnächst Sozialarbeiter "eben vor der Tür stehen".

Mittlerweile. sind 2,5 Mio. Armutkinder Opfer der Lohndumping- und Hartz-Politik in "Export-Deutschland" mit dem "Erfolg", dass alleine der Bund binnen 13 Monaten Hellas zwei komplette Jahreshaushalts-Etats zugesagt hat – um dort das Wähler-Heer beamteter & frühpensionierten Staatsbedienste für weitere Luftexporte bei Laune zu halten (rund 30.000 € pro 5-köpfige Hellas-Familie). Gerade mal 75 Mio. Euro/Jahr erhalten derzeit die eigenen Kinder – bei 135 Millionen Euro Verwaltungsaufwand/Jahr.
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:52 Uhr von Allmightyrandom
 
+34 | -8
 
ANZEIGEN
4 von 5 haben Interesse oder nehmen ihn an? Dann sehe ich darin keinen Flopp, sondern einen Erfolg! Dass ein paar der Hartz IVler in diesem Leben nichts mehr erreichen können/wollen/werden ist ja nicht die Frage. Hauptsache, die Mehrheit ist noch zu IRGEND ETWAS zu bewegen!

@ Baron Münchahause: SEHR interessanter Beitrag, gibts dazu eine Quelle?

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:57 Uhr von artefaktum
 
+41 | -4
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Eben. Jeder fünfte heißt ja, dass 80 Prozent an der Sache Interesse haben. Ich kann da beim besten Willen keinen Flop erkennen.
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:57 Uhr von bono2k1
 
+42 | -18
 
ANZEIGEN
Ulla go HOME! Das "Hilfspaket" war/ist dermaßen sinnlos...was hat die dumme Nuß denn erwartet? Das Programm sollte scheitern..nach dem Motto: "Ihr wollt nicht? - Na dann aber nichtmehr meckern...!"

Wann wird diese unsägliche Trulla endlich entsorgt - wie ist mir egal - ich ertrage die Dreistigkeit dieser Reichsmutter nicht länger...

Schonmal geguckt was erfüllt sein muss wenn z.B Nachhilfe übernommen werden soll? Oder was ist mit der Mitgliedschaft im Verein? Postwendend wurden die Beträge erhöht (auf Kosten derer die keine Erstattung der Kosten zu erwarten haben) wobei es mit der Mitgliedschaft nicht getan ist..normalerweise braucht man auch Ausrüstung..und wer Kinder im richtigen Alter hat weiss was Kinderturnschuhe, Trikots und Co kosten...so nicht Ulla, so nicht...

Ich frage mich sowieso wie man solche Politiker noch halten kann...mehr als Volksverrat und dumpfe Polemisierung auf dem Rücken von Arbeitslosen kann ein denkender Mensch nicht akzeptieren..nur gut dass hier gleich ne Menge nicht-denkender Menschen einläuft um wieder die Neidkeule in Richtung Hartz4 und Co. zu schwingen...

Mal schauen wer sich hier wieder die "Ehre" gibt..Perisecor,Chorkin (ne der wohl nicht, sind ja keine Ausländer-Themen),AntiPro und der lustige - jedoch arg beschränkte Peter L.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:00 Uhr von artefaktum
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
@bono2k1: Reichsmutter ist nicht schlecht. Von der Leyens wie eine Monstranz vor sich hergetragene vermeintliche moralische Überlegenheit ist manchmal fürwahr nur schwer zu ertragen.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:12 Uhr von artefaktum
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Worauf wartest du noch, wenn das so unglaublich toll ist?
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:15 Uhr von John2k
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
@Ma4711: warum machst du es nicht einfach und hörst auf die Leute mit solchen leeren Phrasen zu nerven. Andauernd schreiben irgendwelche Leute, dass Hartz4 so toll sei. Dann legt euch doch zurück und genießt es, aber dann wirst du feststellen, dass dein Geländewagen, dein Haus, dein Erspartes und andere Annehmlichkeiten verschwinden werden. Danach kannst du Hartz4 in vollen zügen genießen. Ich wünsche dir viel Spaß dabei. Ach ja, anbei gesagt, kostet ein Flachbildfernseher inzwischen so um die 300€, welchen man natürlich auch vor der Hartz4 Zeit erwerben konnte. eine gebrauchte Konsole kostet inzwischen auch nicht die Welt. Keiner hindert euch daran Hartz4 in vollen zügen zu genießen.

Außerdem kann sich doch wohl jeder selber zusammenreimen, was man für ca. 10€ bekommt. Viele Kurse liegen jenseit von 50€(regional schwankend).

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:15 Uhr von bono2k1
 
+40 | -5
 
ANZEIGEN
Danke Ma: Endlich einer der mit der erwarteten Dumpfhetze anfängt..."Ich kenn da wen..."

Dann wieder die alte Leiher mit "verrauchen das HIV_Geld" etc...aber eine interessante Art alle dämlichen Stereotypen auf einmal loszuwerden..ist wie am Klo. gell Ma0815...schön aussch*****, alles raus was drin ist...

Was fehlt? Ach genau, dass HIV alle das komplette Sammelsurium an CE daheimstehen haben während schwerstarbeitende Topentscheider wie Du nichtmal einen Flatscreen haben...

Und dann wird wieder bisschen in den Thread gewichst wie toll man doch selber ist...

Du bist mir so ein Schlingel...jetzt weiss jeder wie aufrecht Du bist...kannst also wieder gehen und deine Hypotheken abzahlen...

Leg Dich doch auf die Hängematte...also die soziale^^

Ich finds erstaunlich wenn Menschen erst von ihren Arbeitsalltag erzählen, wie sie arbeiten und leben..und dann müssen Knilche wie Ma ernsthaft ihren NEID auf ARBEITSLOSE loswerden. Wie toll kann dein Leben sein, Ma wenn Du Menschen die nichts haben (nichtmal Perspektive) beneidest...

Du bist schon ziemlich peinlich..nicht nur in diesem Thread...

@Matthias:

"ohne sie zu zwingen.

30% Kürzung der Bezüge wenn sie sich nicht bilden.
Die selben 30% kürzen wenn sie sich nicht fit halten.

Einen Bonus wenn sie es dennoch tun.

(das soll nicht bedeuten das 60% gekürzt werden sollen) "

Schon erstaunlich was Menschen alles einfällt um ihren Mitmenschen das Leben zu erschweren...so ist er der Deutsche...Was seid Ihr nur für erbärmliche, dumpfe Würstchen...? Wobei mich ja interessieren würde was Matthias so beruflich macht...also es ist schonmal nichts wo man den Kopf für braucht...sonst wäre der keine 2 Wochen in den Job geblieben!

[ nachträglich editiert von bono2k1 ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:21 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Nur jeder Vierte ist interessiert Das ist ganz sicher kein Erfolg. Viele verantwortungsvolle Eltern lehnen zurecht ab, dass ihr Kind (und sie selbst) in Schulen, Kitas etc... mit dieser Maßnahme stigmatisiert werden.

Abgesehen von dem Hohn, dass laut UvdL mit 10 Euro im Monat Kindern angeblich "Zukunftschancen" zuteil werden, "damit sich das Hartz-IV-Schicksal ihrer Eltern nicht wiederholt". Spätestens hier müsste doch jeder mit den Ohren schlackern, ist doch absehbar, dass auf diese Weise die "Reservearmee" Arbeitsloser oder Niedriglöhner auch noch in Zukunft für die soziale Ausholzung und weiteres Lohndumping instrumentalisiert werden können.

Der "Bildungsbeitrag" ist ohnehin der reinste Hohn: 10 Euro pro Monat. Der Betrag reicht gerade mal für die einmalige Anfahrt zur "Bildungsstätte"- OneWay - wobei laut Quelle ja kaum jemand Musikunterricht oder Nachhilfe beantragt hat. Bildung durch Fußball?

Alleine dieser unverschämte Vorwurf, zahlreiche Menschen seien z. B. selbst daran Schuld, wenn sie zu outgesourcten Niedriglöhnern degradiert werden, ist nicht zu toppen. Diese Arroganz muss man mit der Ammenmilch aufgenommen haben, aber wer sich die Fratze dieser bösartigen Frau anschaut, weiß woran er ist.

Zur Erinnerung: Mittlerweile sind 75% in der Automobil-Industrie "Outgesourcte" am Ende der Einkommenskette mit teilweise 3,50 Euro Stundenlohn - viele davon verhartzt.

Und nebenbei: Die reale Inflation für den Warenkorb des Millionenheeres Lohngedumpter betrug im vergangenen Jahr mal wieder zwischen 25-30 Euro. Somit sind die 2 Millionen Kinder in Deutschland, die ohnehin schon unter der Armutsgrenze leben, mit dem sogetauften "Bildungspaket" faktisch noch ärmer geworden.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:23 Uhr von luanshya
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@ Ma4711: Genau diese hirnlose Polemik meint bono2k1. Zwei Hartz-4 Familien kennst du, toll. Dir tropft der Geifer des Neides aus dem Mund. Du bist einfach nur noch erbärmlich und peinlich.

Zitat bono:
"Mal schauen wer sich hier wieder die "Ehre" gibt..Perisecor,Chorkin (ne der wohl nicht, sind ja keine Ausländer-Themen),AntiPro und der lustige - jedoch arg beschränkte Peter L. "

Kannst deine Sammlung erweitern um Ma4711. Sein verbalen Diarrhö hört man meistens Samstags am Stammtisch nach erfolgter Abtötung des Resthirns mit Alkohol.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:27 Uhr von U.R.Wankers
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
ansonsten kommt die Knüppeltruppe: und prügelt die Leute zur Unterschrift bei der Agentur.

Aber mal im Ernst: wenn man mal überlegt, was diese fortgesetzte Schwachsinnsaktion kostet....
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:40 Uhr von Bildungsminister
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht jeder dieser 20% muss das Paket ablehnen, nur weil er oder sie ein schlechter Vater/Mutter ist, was diese News wohl suggerieren will. Wer das Paket nicht annimmt, der kann nur ein/e Rabenvater/Mutter sein, wie sollte es auch anders sein?

Es ist aber eben auch so, dass es da draußen Menschen gibt, die so wenig wie möglich Hilfe vom Staat haben wollen. Menschen deren Kinder auch schon vor dem Bildungspaket in Sportvereinen waren, denen es an nichts gemangelt hat. Dafür sind Eltern dann jobben gegangen, haben es sich vom Mund abgespart, oder die Großeltern haben gar geholfen.

Nur weil jemand H4 erhält mutiert er dadurch doch nicht gleich zum Vollasi und Schmarotzer. Natürlich mag es das geben, aber das ist doch nicht die Regel. Die meisten H4ler könnten mein oder dein Arbeitskollege sein. Treffen kann es alle, vor allem solche die glauben sie seien vollkommen sicher.

Und mal ehrlich. Die Fälle, wo sich Eltern aus Faulheit nicht um das Paket bemühen, die haben doch wirklich ganz andere Probleme. Da müsste man wahrscheinlich nicht wegen dem Paket anschellen, sondern weil sie auch so schon mit ihren Kindern überfordert sind.

Und Ursula? Die versteht einfach nicht wie Realität funktioniert. Ihre komplette Planung läuft an dem vorbei was die Menschen wirklich tangiert. Dass das Paket initial gefloppt ist zeigt das nur umso mehr.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:44 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Weißt schon, dass Lohn-, Sozial- und Rentendumping - insbesondere Hartz4 - zur Steigerung der deutschen Wettbewerbsfährigkeit und Finanzierung von Zockerbanken ein gewaltiger Schuss ins eigene Bein ist?

Nicht nur Deutschland-intern durch Steuerausfälle, Wegbrechen von Sozialversicherungsbeiträgen, ca. 65 Mrd. Euro Lohnsubventionen seit Einführung von Hartz-IV), sondern auch europaweit:

Es nützt rein gar nichts, einige Millionen Leute/Kinder verhungern und verdummen zu lassen für billigen Zwangsarbeitskräfte-Nachschub in deutsche Unternehmen, wenn sozialere andere europäische dadurch wettbewerbsunfähig werden.

Über den Umweg der Merkelschen Rettungspaket-Politik werden die Geldern für fremde Staatshaushalte und Banken lediglich umgetütet - mit einem saftigen Zinsaufschlag dazu. Doch im Unterschied zu vorher musst Du jetzt zusätzlich noch für griechische Beamte oder Staats-Pensionäre aufkommen.

Allein für Griechenland wurden auf diese Weise in den vergangenen 13 Monaten 65 Mrd. Euro fällig, d.h. zwei komplette griechische Staatsetats bzw. 30.000 Euro pro 5-köpfige Hellas-Familie. Und das ist ja erst der Anfang.

Man kann sagen: HartzIV-Deutschland ist der gewaltigste Bumerang, den eine Bundesregierung jemals ersonnen hat bzw. sich ersinnen ließ. Konzerne schreiben ja mittlerweile die eigenen Gesetze.

Oder hast Du das noch nicht begriffen? Den Anfang der Story kannst Du Dir hier im Selbststudium zuführen:
---> http://youtu.be/...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:47 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
10 Euro im Monat: Nachhilfe für 10€ im monat?
Klavier Unterricht für 10€ im Monat?

Wer bitte macht solche Rechnungen auf?
Soll dann ein 1€-Jobber über die Zeitarbeitsfirma den Kindern Englisch und Musizieren gleichzeitig beibringen?
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:57 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und 100 Euro haben oder nicht haben am Schulanfang ist schon so eine Sache.
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:04 Uhr von Phillsen
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Polemikfights: Ich mag das.
Alle sind sie aufm Deutschlandfloss unterwegs.
Die einen schreien Backbord!, Backbord! wir müssen die harzis ausm Kinnhohen Wasser ziehen. Die anderen schreien Steuerbord!, Steuerbord! Wir können die harzis nicht auch noch aufs Floss lassen, die gehen schon nicht unter, wir aber würden unserer Flossgesellschaft zu viel Tiefgang verleihen in Zeiten der trockenheit aufm europäischen Fantasiegeldfluss. Dann gibts da noch die Typen im Ausguck, die meinen wir müssten weniger diskutieren und richtig gas geben, damit wir schnell auf der, in der flirrenden hitze deutlich am Horizont zu erkennenden, offenen See ankommen. Und dann sind da noch ein paar Jungs mit Gucci-Müslischale, die finden, das wir den Motor ausmachen und lieber rudern sollten. Ein stück weiter am Europafluss sitzen ein paar Wassermultis, die Das Wasser für poolparties abpumpen und danach schreien, dass alle auf ihren Flößen Ihr Trinkwasser in den Fluss kippen sollen, damit nicht bald alle auf dem Trockenen sitzen.

Ich mag euch alle. Harzis, Besserwisser, Schreihälse, Panikmacher, Oberchiller, Gutmenschen und was ihr auch alle seid, ich mag Euch. (kein scherz, ich hab hier echt spass)

[ nachträglich editiert von Phillsen ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:27 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Streiche Uschi von der Leyen doch mal ihre Aristorkraten- und Privilgierten-Bezüge und biete ihr ersatzweise 10 Euro für die "Bildung" ihrer eigenen Kinder an.

Die erklärt Dich sicher für gestört.

Das ist eine böse Frau - mehr nicht.
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:33 Uhr von Serverhorst32
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: "Vorschläge, den Bildungsgutschein in Bargeld umzuwandeln, lehnt die CDU-Politikerin strikt ab. Dieses Geld würde versoffen ähm verpuffen"

:D :D :D

Die Partei die als erstes fordert die Steuern auf Schnaps und Bier zu senken die wird die nächsten Wahlen gewinnen :D
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:46 Uhr von Phillsen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Huhu Jalapeno: Wollte ich ja auch garnicht :)
Und ich glaub das Problem ist auch zu komplex um es im Kommentarbereich einer Shortnews zu lösen ;)

Ich wollte damit einfach nur sagen, dass es mir gefällt wie hier diskutiert wird. Ich geh ab und zu bei uns zu Gemeinderatsversammlungen und da sind sich komischerweise immer alle relativ einig man hat höchstens mal "leichte bedenken" Wenn am nächsten Tag aber im Südkurier (unser regionales Schmierblatt) berichtet wird, wohaaa da fliegen die Fetzen im kommentarbereich, das ist fast schon nicht mehr feierlich :D
Und genauso stell ich mir die Diskussionsrunde hier an nem Tisch face2face vor.
Die Pseudoannonymität hier bringt die richtigen Menschen und ihre echten Kanten zum Vorschein.
Das ist Toll und ich bin grad ein Troll *reim*
Knutsch
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:52 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Matthias1979: Eltern sollten auch das Recht wie in anderen europ. Ländern haben bsp. aus Glaubensgründen ihre Kinder selbst zu unterrichten.

Schulzwang hat genausowenig mit Demokratie und Freiheit zu tun wie die GEZ Gebühren oder die Einführung des Euro.
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:05 Uhr von bono2k1
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Matthias. Mit 31, fast 32 sollte man in der Lage sein Texte (und selbst wenn sie mehr als 8 Wörter pro Satz haben) inhaltlich korrekt zusammenzufassen und zu verstehen.

Beides schaffst Du in diesem Fall hier leider nicht - vielleicht würde Dir hier etwas mehr Bildung gut tun - auch Typen wie Du sollten niemals aufhören an sich zu arbeiten...damit sie eines Tages etwas weniger lächerlich wirken, bzw wertvoller Teil einer Gemeinschaft/Gesellschaft werden können.

Wo genau schreib ich dass ich generell gegen die Schulpflicht bin? Selbst mit viel Phantasie ist dein Post nicht wirklich nachvollziehbar...den erster Post war ja auch eher grenzwertig....

"Oder dürfen nur erwachsenen nicht gezwungen werden sich zu bilden?"

Ist doch Unsinn der Umkehrschluss...

Also wen willst Du zu was zwingen? Was laberst Du hier? Weißt Du überhaupt worum es hier geht? Es geht um das annehmen von "Goodies" :) so werden diese jedenfalls verkauft...wieso sollte jetzt Madga von der Leyen Menschen dazu ZWINGEN diesen "Goodies" anzunehmen? Dir rennt doch auch keiner hinterher und schreit..."Stehenbleiben, hier hast Du eine kostenlose Zeitung und eine alte Semmel..." und holt die Polizei wenn Du nichts nimmst? :)
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:08 Uhr von Phillsen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Serverhorst: aus glaubensgründen ist immer so ne Sache.
Wenn Eltern ans fliegende Spaghettimonster glauben geht das ja noch, aber wenn dann so "intelligent design" Spinner oder Faktenverweigerer anderer "Weltkulturen" (warum spricht man eigentlich bei Schimmelpilzen auch von Kulturen?)
Ihre Kinder unterrichten halte ich das auch nicht für besser, als die erwähnten 10€ Gutscheine.

übrigens:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:12 Uhr von Kyklop
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Tja, die Ausländer die eingewandert sind wollen halt nur von Deutschland leben, aber dafür arbeiten, nee!

Wenn ich in der Bundespräsident wäre, würde ich mir so etwas nicht gefallen lassen. Sozialschmarotzer da - wollen nicht arbeiten und nichts leisten - RAUS DAMIT!
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:36 Uhr von no_trespassing
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Bildungsgutscheine sind Mumpitz: Überhaupt sind die ganzen Bildungsmaßnahmen von der Arbeitsagentur zu 90% für´n Arsch!

Die dienen nur bestimmten Selbständigen, die hübsche Kurse zur Beschäftigung entwickelt haben, um dann der Arbeitsagentur diese in Rechnung zu stellen. Ein geschäft mit der Arbeitslosigkeit.

- Da wird Leuten eine Fremdsprachqualifizierung angeboten, obwohl diese Englisch fließend sprechen können. Meist sind die "Schüler" besser als der Dozent, der angeblich die Sprache beibringen soll. Da sind schon Sätze gefallen wie: "Ich bin hier irgendwie fehl am Platze, denn ich kann Englisch", woraufhin der Dozenttyp erwiderte: "Wenn Sie wirklich Englisch fließend könnten, säßen Sie jetzt nicht hier!"

- Dann gibt es Bastel- und Mal-Kurse, wo Leute angeblich ihre Kreativität herausfinden sollen. Wenn dann die Kursteilnehmer fragen, was sie damit beruflich machen können, heißt es von einem Kursleiter: "Das weiß ich nicht, das sollen Sie ja gerade herausfinden!"

- Es gibt nur wenige sinnvolle Beschäftigungen, wie z.B. PC-Kurse. Aber es ist wie bei den Fremdsprachen - auch hier finden sich zahlreiche Bürokaufleute ein, die nichts neues beigebracht bekommen.

Konkret haben solche Maßnahmen primär das Ziel, die Leute mürbe zu machen, und sie dazu zu bringen abzubrechen, damit die Leistung gestrichen werden kann.

Die meisten Dozenten und Kursleiter wissen ja selbst, dass die Kurse meist nichts taugen und wenn dann einer von 20 Leuten irgendwo wieder ne befristete Stelle findet, dann ist das gut und man kann dann meist sagen: Der/die fand die Stelle nicht wegen sondern trotz des Kurses.

Denn sobald im CV "Weiterbildungsmaßnahme zur beruflichen Qualifizierung" auftaucht, wird es eher schwieriger als leichter, eine Stelle zu finden. Da ist es oft noch besser, man schreibt "arbeitslos".

Die meisten haben eine Ausbildung und Berufserfahrung und benötigen diese Bildungsgutscheine nicht wirklich. Die wollen einfach nur weiterarbeiten, können aber nicht, weil es einfach zu wenig Arbeitsplätze gibt. Die der Wirtschaft fehlenden Fachkräfte werden ganz sicher nicht durch Bastel- und Malarbeiten in ABM-Kursen produziert.
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:51 Uhr von Bildungsminister
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Kyklop: Dieses Zitat:

"die Ausländer die eingewandert sind wollen halt nur von Deutschland leben, aber dafür arbeiten, nee!

Wenn ich in der Bundespräsident wäre, würde ich mir so etwas nicht gefallen lassen. Sozialschmarotzer da - wollen nicht arbeiten und nichts leisten - RAUS DAMIT!"

disqualifiziert dich auf so unglaublich viele Arten und Weisen, das ich mir mal eine raus suche. Wer bitte ist denn in der "Bundespräsident"? Wenn man schon so unfundiertes Zeugs redet, dann sollte man doch zumindest den Standard erfüllen, den man selbst einfordert, oder nicht?

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ursula von der Leyen kritisiert Political Correctness
Ursula von der Leyen warnt Donald Trump vor Zugeständnissen an Russland
Ursula von der Leyen musste vor Amtsantritt erstmal Verteidigungsministerium googeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?