27.06.11 12:24 Uhr
 34.746
 

Ostfriesisches Ehepaar brachte "Kino.to" zu Fall

Nachdem die Streaming-Plattform "Kino.to" von den Behörden hochgenommen wurde, fragten sich viele Nutzer dieses Dienstes, wer das Portal eigentlich verraten hat.

Es war der aus Ostfriesland stammende Bauarbeiter Bernd N., der das Portal im April bei der GUV anzeigte. Bernd N. habe gemeinsam mit seiner Frau für "Kino.to" gearbeitet. Ihre Aufgabe war es, zu den illegalen Angeboten auch funktionierende Links zu finden.

Das Problem war wieder einmal das liebe Geld. Während Chef Dirk B. durch Werbung mehrere Millionen Euro scheffelte, wurden die Ostfriesen nur mit einigen Tausend Euro bedacht. Deswegen brach wohl im Herbst vergangenen Jahres ein Streit zwischen Dirk. B und dem Ehepaar aus, die daraufhin ausstiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kino, Anzeige, Ehepaar, Kino.to
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 12:47 Uhr von earlhickey
 
+119 | -8
 
ANZEIGEN
Oh man...
wieso bitte hat er sich seine Linksucher auch im privaten Leben gesucht anstatt das ganze irgendwelche Internetkiddies ausm anonymen Internet machen zu lassen. Die hätten sicher auch nicht einige Tausend Euro verlangt ;)
selber schuld
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:57 Uhr von Wolfi4U
 
+7 | -96
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:59 Uhr von Latif_069
 
+118 | -7
 
ANZEIGEN
@earlhickey: Kiddis hätten es für einen Jahresaccout bei Rapidshare gemacht ^^
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:12 Uhr von Gorli
 
+53 | -7
 
ANZEIGEN
oO

kerts kommentar ist gruselig
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:12 Uhr von Aggronaut
 
+47 | -12
 
ANZEIGEN
Na dann: wird Bernd N. kein leichtes leben mehr haben. wer andere in die Pfanne haut gehört dafür bestraft.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:18 Uhr von Nicker
 
+75 | -7
 
ANZEIGEN
Dann: müsste Bernd N bitte erstmal alles zurückzahlen was er damit illegal verdient hat.. oder sehe ich das falsch?

Was der sich wohl gedacht hat verdienne ich halt keine paar tausend euro mehr.. geh lieber wieder aufn Bau...
idiot

Ist es nicht immer so das der Chef am meißten verdient?
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:22 Uhr von JensGibolde
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
GVU!! nicht GUV! liebe spiegel.de-redaktion!
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:31 Uhr von Hoschman
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
wow! mein chef verdient auch zig tausende mehr wie ich, und nun?

sowas nennt man realität.


also echt mal, was sich manche leute denken...
wer nicht damit klar kommt, das der chef mehr verdient,
dann soll er selber chef werden.

aber andere in die pfanne hauen ist ein absolutes no go.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:40 Uhr von atrocity
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
OMG: Da können die beiden ja nur hoffen das ihre Namen und die Adresse nie im Netz auftaucht. Bei mehreren Millionen Nutzern der Seite könnte ich mir schon vorstellen das der eine oder andere Rache nehmen könnte...
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:41 Uhr von KingPiKe
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
kert: Bist du ein bisschen behindert im Kopf oder was ist mit dir los?
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:42 Uhr von Dracultepes
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Tja Intelligenzbolzen sinds nu nicht gerade.

Wer will denn schon mit Verrätern befreundet sein.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:47 Uhr von disabled_lamer
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Kann er jetzt Überstunden schieben - auf´m Bau.
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:06 Uhr von BigWoRm
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
ich schäme mich nicht ostfriese zu sein.
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:17 Uhr von tomas030
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: hauptsache die 2 werden genauso zur rechenschaft gezogen !
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:22 Uhr von brennholz
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
wegen sowas: bekommt man ziemlich viele hater glaub ich...
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:34 Uhr von heavensdj
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
illegales Geschäft wo es um Millionen geht...
in Italien verrät man nur einmal eine solche "Vereinigung" ..
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:47 Uhr von EvilMoe523
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Genau und hätte das ostfriesische Paar nicht die Behörden auf dieses Portal aufmerksame gemacht, gäbe es das jetzt noch, weil diese Site wohl der geheimste Insider unter Kennern war.

Ja ne is klar :)
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:55 Uhr von kert
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ EvilMoe523: Ohne die Verräter, hatten sie wahrscheinlich niemals rausgefunden, wer da alles mit drin steckt und wer der Chef ist.
Weil die Server in Russland lagen und die geben keine Infos raus.
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:22 Uhr von Seravan
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
nuja: ich will zwar net böse klingen, aber AUFKNÜPFEN sollte man beide trotzdem.
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:54 Uhr von mr_shneeply
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
ja da sind sie ganz vorn mit dabei SELBSTJUSTIZ!!! Da hat irgendwer kino.to verpfiffen!!!
Da müsste man mal was machen!!!

Nebenbei werden Milliarden an Steuergeldern als "Hilfspakete" unter den Banken aufgeteilt.. und keiner sagt was.

Man sieht, uns geht es definitiv noch zu gut.
Kommentar ansehen
27.06.2011 16:07 Uhr von Brotmitkaese
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
jaja: Die Chefs können den Hals einfach nicht voll bekommen, das hatter nun davon;)
Kommentar ansehen
27.06.2011 17:30 Uhr von xk_Tabsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523 deiner war hier noch der beste Kommentar!! :)

Da haben sich wohl ehemalig gute Internetfreunde in die Haare bekommen, schade das das ganze so endete - aber wer das so (gross) aufzieht, der will das doch eh nich lange machen. Das Ende ist unwitzig ansonsten doch ne nette Geschichte..mit Sicherheit kann mans später seinen Kindern als Gruselgeschichte erzählen...oder so*löl

...MFG
Kommentar ansehen
27.06.2011 18:56 Uhr von xjv8
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Kino.to: geht mir am Hintern vorbei, da ich nie Nutzer von dem Verein war. Aber man sollte die Hand die einen füttert, oder fütterte nicht beissen. Schlechter Stil von den beiden Ostfriesen.
Kommentar ansehen
27.06.2011 19:49 Uhr von Baran
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
BIH: BIHB BRENNT!
Kommentar ansehen
27.06.2011 19:51 Uhr von great_scott
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Wolfu4u: Als Webreporter hier sein und dann den Ausdruck "zu Fall bringen" nicht kennen (Bei der Kino.to-News)? Kein Wunder, dass hier nichtmal die Checker wissen wie richtig und fehlerfrei formuliert wird.

Viele Grüße

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?