27.06.11 11:30 Uhr
 325
 

Fußball-Frauen sind den Männern in vielen Bereichen voraus

Anlässlich der Fußball-WM wurde ein Vergleich zwischen den Rekorden der deutschen Männer- und der deutschen Frauennationalmannschaft gezogen. In zehn Kategorien sind die Frauen den Männern voraus.

Im Falle eines Titelgewinns (nach 2003 und 2007 der dritte WM-Titel in Folge) würden die Damen in der Anzahl gewonnener WM-Turniere mit den Herren gleichziehen. In anderen Bereichen stehen die Chancen gut, dass sie ihren Vorsprung zu den Männern noch weiter ausbauen.

So haben die Damen bereits in den Bereichen der gewonnenen EM-Titel die Nase vorn. Aber auch in Sachen Rekordnationalspieler und Rekordtorschütze können sich die Männer von den Frauennationalspielern noch eine Scheibe abschneiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Phantar
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Rekord, Statistik
Quelle: www.zehn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 11:39 Uhr von sesh
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wie peinlich Ja, Birnen sind Äpfel in so mancher Hinsicht weit voraus.

Peinlich, diese Vergleiche.
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:51 Uhr von kulifumpen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
dann hätte ich jetzt gerne einmal den direktvergleich beider teams in einem spiel.
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:08 Uhr von sesh
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
kulifumpen: "dann hätte ich jetzt gerne einmal den direktvergleich beider teams in einem spiel."

Die Frauen würden gewinnen, und das geht so:
Die GRÜNEN würden sich dafür einsetzen dass es bei den Toren eine Frauenquote gibt. Also müsste nach jedem Tor von einem Mann alle Männer für 5 Minuten den Platz verlassen.

Letztendlich würden die Frauen wegen der Quotentore gewinnen, weil sie ja ansonsten so furchtbar diskriminiert sind.
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:15 Uhr von conetzin
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das geht: aber nur solange gut, wie man die sonst so laut geforderte Gleichberechtigung von Mann und Frau ausser Acht lässt, sonst wird die ach so tolle Damen-Elf von den U17 der Herren haushoch demontiert und blamiert...

Diese abstrusen Quervergleiche eingehend mit Lobhudeleien sind so dermassen grosser Käse, ich denk ich steh im Laden vor dem Kühlregal.
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:33 Uhr von sesh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
conetzin: "Diese abstrusen Quervergleiche eingehend mit Lobhudeleien sind so dermassen grosser Käse, ich denk ich steh im Laden vor dem Kühlregal."

Ja, fast könnte man auf die Idee kommen, die Frauen würden es nicht anders schaffen...
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:55 Uhr von SilentPain
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@vorkommentatoren: wer hier tönt dass Fußball nichts für Frauen sei, ziehe z.B. nach
Afghanistan od. Iran - da ist er in bester Gesellschaft

Frauen haben zwar nicht die körperliche Kraft von Männern
und ich bin mir nicht sicher wie das mit der Ausdauer ist...

aber zum Glück bestehen Fußball und andere Sportarten
nicht nur aus Kraft und Ausdauer sondern auch aus Technik und Strategie
und in diesen Punkten kann man sehr wohl vergleichen

mich würde es wirklich mal interessieren wie unsere Frauennationalmannschaft
in der Männer Bundes/Regionalliga abschneidet
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:17 Uhr von sesh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN