27.06.11 11:15 Uhr
 428
 

Social-Gaming-Netzwerk OpenFeint wegen Datenmissbrauch verklagt

Weltweit wird OpenFeint von rund 75 Millionen Usern genutzt. Jetzt hat das Social-Gaming-Netzwerk OpenFeint eine Klage wegen Datenmissbrauchs am Hals.

Vorgeworfen wird OpenFeint der Verkauf von privaten Daten der eigenen Nutzer an Dritte. So sollen sich die exakte GPS-Position der User, deren Browser-Verlauf, Profilinformationen von Facebook und Twitter sowie Angaben über deren Haushaltseinkommen unter den verkauften privaten Daten befinden.

Vor wenigen Wochen wurde OpenFeint an das Social-Media- und Gaming-Unternehmen Gree verkauft. Nun steht der neue Besitzer gleich vor einer potenziellen Sammelklage, die drei Anwender gemeinsam eingebracht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dommo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Klage, Netzwerk, Gaming, Datenmissbrauch
Quelle: www.wallstreet-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
"Worlds Of Tomorrow": Animationsserie "Futurama" kehrt als Videospiel zurück
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen