27.06.11 11:13 Uhr
 111
 

Argentinien: Nach Abstieg von Fußball-Verein werfen Fans mit Steinen auf Spieler

Der argentinische Traditionsverein "River Plate" ist in die Zweite Liga abgestiegen, was ihre Fans zu einem Wutrausch veranlasst hat: Sie bewarfen die Fußballspieler bereits kurz vor Abpfiff mit Steinen und demolierten die Stadiontribüne.

Später lieferten sich die enttäuschten Fans in Buenos Aires Straßenschlachten, bei denen 55 Personen verletzt wurden.

Die Fans bewarfen auch die eintreffenden Polizisten mit Steinen, dabei wurden 35 Beamte verletzt. Die Sicherheitskräfte mussten Wasserwerfer und Gummigeschosse einsetzen, um die wütende Masse auseinander zu treiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Verein, Argentinien, Abstieg, Buenos Aires
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten
Buenos Aires: Ausstellung eröffnet - nachdem sie mehr als 40 Jahre verschoben wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 12:38 Uhr von tinycities
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
FANS???? sowas kannst du doch nicht fans nennen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten
Buenos Aires: Ausstellung eröffnet - nachdem sie mehr als 40 Jahre verschoben wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?