27.06.11 10:42 Uhr
 2.616
 

Formel 1: Michael Schumacher hat eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag

Laut Ross Brawn, Teamchef bei Mercedes GP, besitzt Michael Schumacher eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag, nach welcher er zum Ende der Saison seinen Dreijahresvertrag auflösen könnte.

Die nun aufkommenden Rücktrittgerüchte wies Schumachers Managerin Sabine Kehm umgehend mit "die Interpretation, die jetzt aufgebracht wird, ist falsch" zurück.

Auch Norbert Haug, Motorsportchef bei Mercedes Benz, sagte, dass es keinen Grund gäbe, weshalb Michael seinen Vertrag nicht einhalten sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Vertrag, Klausel
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 10:42 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Solche Klauseln gibts glaub ich in fast jedem F1 Vertrag. Wenn man nach einer bestimmten Zahl von Rennen nicht auf einem bestimmten Platz in der WM steht kann man aussteigen etc. Ich denke aber nicht das er vor seiner Vertragserfüllung gehen wird, ich denke er will nochmal Weltmeister werden.
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:07 Uhr von conetzin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Schumi "Auch Norbert Haug, Motorsportchef bei Mercedes Benz, sagte, dass es keinen Grund gäbe, weshalb Michael seinen Vertrag nicht einhalten sollte."

Natürlich gibt es keinen... Schumacher wird garantiert mindestens(!) seinen 3-Jahres-Vertrag einhalten (und ich würde meinen Hintern darauf verwetten, dass es da eine Verlängerungsoption gibt), denn:

1. ist Mercedes bzw. Ex-Honda nach dem Brawn-One-Hit-Wonder noch lange nicht da, wo man stehen möchte, mit Ferrari/Brawn brauchte man auch etwas Anlaufzeit.
2. kann ich mir nicht vorstellen, dass er einfach so das Team verlassen wird, ohne mind. 1 Sieg eingefahren zu haben und/oder um die WM mitzukämpfen... im Moment dümpelt er irgendwo im vorderen Mittelfeld rum und kann nur unter besonderen Bedingungen wie in Kanada vorne mitmischen...
3. gibt es keine Anzeichen dafür, dass er keinen Bock mehr auf die F1 hat.

News ist ok, alle wichtigen Infos sind drin.
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:19 Uhr von ZzaiH
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
eine schande: dass er sich selbst so demontiert...
kann doch keinen spass machen als 7facher weltmeister dem feld ohne chance hinterher zu schleichen...
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:43 Uhr von Acidflyer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also, ich weiß nicht ob er es tatsächlich nochmal schafft Weltmeister zu werden, allerdings denke ich dass, wenn er seinen Vertrag erfüllen wird, auf jeden Fall oben wieder mitfahren wird.

mfg acid
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:38 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_shut: ich denke nicht das er sich zur Lachnummer macht. Er holt eh alles aus dem Auto raus. Wäre er in Valencia nicht kollidiert wäre auch nur Rang 7 - 9 was drin gewesen. Mehr gibt das Auto einfach nicht her (siehe aus Ergebnisse von Nico Rosberg). Also ich denke wenn das Auto stimmt, stimmen auch seine Leistungen wieder
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hahaha "kann doch keinen spass machen als 7facher weltmeister dem feld ohne chance hinterher zu schleichen... "

Ja, es gibt wohl viele Dinge, die dir einfach nicht einleuchten...

"er macht sich doch nur noch zur lachnummer..."

Zur Lachnummer wie in Montreal, als er auf Platz zwei lag und sogar noch nen Angriff auf Vettel versuchen konnte? Als er am Ende nur wegen DRS Button und Webber vorbei lassen musste während sein junger, erfolgreicher Teamkollege im Mittelfeld rumdümpelte und er mit dem 4. Platz die beste Platzierung in diesem Jahr für Mercedes holte?

Sieht nicht so aus, als hättest du viel Ahnung vom Motorsport, sonst wüsstest du diese Leistung mit dem Auto einzuordnen....Sorry, aber ich frage mich echt, wer sich zur Lachnummer macht.


Natürlich gibt es, wie in beinahe jedem Vertrag der Top-Fahrer eine Ausstiegsklausel. Ob er die zieht hängt davon ab, wie sich der MGP-W02 in diesem Jahr noch weiterentwickelt. Momentan geht es ja wieder etwas weiter von den Spitzenteams weg. Und wenn man im nächsten Jahr auf kein halbwegs konkurrenzfähiges Auto hinbekommt, wird er wohl auch aufhören, so wie Rosberg sich dann auch ein anderes Team suchen dürfte....
Kommentar ansehen
27.06.2011 16:40 Uhr von xk_Tabsi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ausstiegsklausel sicher hat er die.. worüber reden wir hier - ob er aussteigt?

Nein das glaube ich nicht, dies Jahr ist eh gelaufen - und an Montreal sieht man auch sehr gut das Micha immer noch seinen Spass dran hat und in gewissen Momenten auch immer wieder aufsticht.

Nur ist eins auch klar, nach all den Erfolgen ist sein erneuter Einstieg mit Risiken verbunden gewesen. Diese Risiken bewahrheiten sich nun - leider schon das 2te mal.

Ich finde das ihm sein absoluter Schneid von früher doch ein wenig abhanden gekommen ist, traurig aber wahr - immer wieder hinter Nico Rosberg zu sein (und seien es nur millimeter) dürfte ihn sehr nerven und wäre ihm früher nicht passiert.
Sein Fehler in Valencia wäre ihm so früher nicht passiert, auch wenn man dazu sagen muß...shit happens..

Nun aber zu sagen das er sich zur Lachnummer macht ist aber ziemlich unfair und zeugt von wenig Ahnung.

Die dürften schon dabei sein, sich Gedanken über das Auto des nächsten Jahres zu machen und Michael wird auch nächstes Jahr noch fahren, der Rest steht in den letzten Zeilen des Jolly.Roger Kommentars.

...MFG
Kommentar ansehen
27.06.2011 18:39 Uhr von Mahoujin
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich könnte Norbert Haug einen Grund nennen.
Zu schlechte Ergebnisse/Platzierungen.

Dass Schumi keinen Grund sieht ist klar ... der kriegt ja dick Kohle dafür.
Kommentar ansehen
27.06.2011 20:11 Uhr von Hau-Druff-Karl
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Schumi Go Home: Ich frage mich, wie lange er Mercedes noch blamieren will. Ein Weltmeister fährt anders.
Schumi, zu Hause steht doch schon ganz sicher ein gemütlicher Ohrensessel. Der steht dir als Rentner besser als ein Formel1 - Cockpit.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?