27.06.11 10:20 Uhr
 1.855
 

Südkorea: Erster virtueller U-Bahn-Supermarkt eröffnet

Ein revolutionärer U--Supermarkt namens Homeplus wurde just in Südkorea eröffnet und erfreut sich großer Beliebtheit.

Über beleuchtete Flächen, auf denen Produkte angezeigt werden, können Smartphone-Besitzer im Supermarkt einkaufen, ohne sich darin zu befinden. Die ausgewählten Produkte werden nach Hause geliefert.

An Orten wie U-Bahnen, wo sich viele Menschen aufhalten aber es bisher wenig Platz gab, eröffnet dieses Konzept neue Möglichkeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, U-Bahn, Supermarkt, Eröffnung
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 10:47 Uhr von Finalfreak
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.06.2011 10:50 Uhr von GatherClaw
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: Wir sind in Deutschland und "just" ist ebenso ein deutsches Wort. Das steht schon seit Jahren im Duden.

http://www.duden.de/...

[ nachträglich editiert von GatherClaw ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:02 Uhr von azru-ino
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
und: man spricht es auch aus wie es geschrieben wurd, also nicht "dschast"
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:40 Uhr von Phillsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Idee: Klar brauchts nicht blabla. Aber ich finds ne tolle Idee. aufm Heimweg schnell für die nächste Woche einkaufen während ich auf den Zug warte. Nicht schlecht.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:43 Uhr von CrashThis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
coole sache! sollte bei uns auch eingeführt werden! aber mit einem app wo man direkt alles aussuchen kann ohne vorher bilder zu machen. die ware wird dann optional geliefert, oder man gibt einfach eine filiale an wo man es zu einer bestimmten uhrzeit (z.b. heimweg) abholen kann.
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:49 Uhr von Shan_sn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
onlineshops: für lebensmittel gibts auch hier schon länger (z.b. amazon) aber haben sich nicht durchgesetzt weil teuer und sachen vergammeln während der zustellung
Kommentar ansehen
27.06.2011 23:15 Uhr von ice-bear
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@CrashThis: Einen so genannten Drive in Supermarkt gibt es schon in Deutschland. Real hat davon schon ein paar Filialen..Bestellst Online und fährst paar stunden Später hin um es einfach nur ab zu holen :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?