27.06.11 10:18 Uhr
 706
 

Amazon schafft bis zu 500 neue Jobs in Berlin

Die "Berliner Morgenpost" berichtet von Plänen des Internetkonzerns Amazon, ein Servicecenter in Berlin zu errichten. Dies könnte bis zu 500 neue Arbeitsstellen in der Hauptstadt schaffen.

Zu den fünf Standorten, die das Unternehmen bereits in Deutschland besitzt, sollen noch zwei weitere hinzu kommen. Auf einem Pressetermin will Amazon zu einem geplanten "Berliner Großprojekt" eine Stellungnahmen abgeben.

"Das ist eine gute Nachricht für Berlin. Ich freue mich, dass Amazon sein Engagement in Berlin ausweitet", sagte Wirtschaftssenator Harald Wolf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Job, Amazon, Arbeitsplatz
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 10:37 Uhr von Freddy_Frank
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Amazon-Servicecenter: Die haben doch die Haupt-Service-Center eh in Indien...
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:25 Uhr von Dommo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Amazon nach Berlin kommt dann ist das doch prima! Perspektivisch 500 neue Jobs in Berlin und zugleich die Bestätigung Berlins als wichtiger europäischer Standort für Dienstleistungen. Ich finde das gut.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsrechtler klagen gegen Donald Trump wegen dessen Hotel-Imperiums
CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Wien: Polizei fasst Mann, der Straßenbahn klaute und mit ihr herumfuhr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?