27.06.11 08:43 Uhr
 746
 

Ubisoft-Tradeportal: Hacker-Gruppe "No-Name-Crew" stiehlt Händlerdaten

Das Eindringen in fremde Systeme über das Internet scheint sich langsam zum Volkssport zu entwickeln. Nun hat es den Spiel-Entwickler Ubisoft erwischt.

Eine Gruppe von Hackern, die sich den Namen "No-Name-Crew" gegeben haben, hat jetzt alle Händlerdaten gestohlen, welche die Ubisoft-Partner für das Tradeportal des Publishers benötigen. Der komplette Inhalt der Datenbank wurde von den Hackern im Internet veröffentlicht.

Ungefähr 1.000 Händler-Accounts wurden offen gelegt. Darunter befinden sich zum Beispiel Unternehmen wie Nintendo oder Media-Saturn. Die Hacker begründeten den Angriff damit, dass die schlechte Sicherheit großer Firmen im Internet nicht mehr hinzunehmen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Hacker, Name, Gruppe, Ubisoft, Crew
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 09:13 Uhr von SheMale
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wo is der button? Ich klicke "Gefällt mir"
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:56 Uhr von selflezz1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und solange an den Sicherheitmechanismen der ganzen Firmen nichts geändert wird (und ich sehe seit dem ersten Hack keine Veränderung) werden wir solche News immer öfter lesen.

[ nachträglich editiert von selflezz1 ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:59 Uhr von Petaa
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Schön! Also Ubisoft hat sich diese Aktion auch mehr als redlich verdient. Was die mit den ehrlichen Käufern bzw. dem Kopierschutz machen ist ne Frechheit!
Kommentar ansehen
27.06.2011 10:04 Uhr von mort76
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
schlimm die Daten wurden kopiert, nicht gestohlen.
Da Ubisoft noch im Besitz der Daten ist, wurde garnichts gestohlen.
Kommentar ansehen
27.06.2011 10:12 Uhr von Really.Me
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Es wird nie "den Schutz" geben! Irgendwer wird immer einen weg finden an Daten zu kommen.

Von dem her finde ich diese ganzen Aktionen und Leute die das unterstützen nicht ganz normal.

Und bitte..."Ubisoft hat einen bösen Kopierschutz...". Würd sich kein Trottel Spiele runterladen gäbe es auch den Kopierschutz nicht. Aber nein, die böse Firma ist daran schuld weil sie für ihre Produkte Geld haben will.

Du willst doch sicher auch jeden Monat dein Gehalt haben...vllt. kannst du dir es ja im Netz irgendwo runter laden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?