27.06.11 07:23 Uhr
 20.140
 

China: An Land gespülter großer nicht identifizierter Kadaver sorgt für Aufregung

In der chinesischen Gegend um Guangdong wurde vor Kurzem ein 17 Meter langer und ungefähr 4,5 Tonnen schwerer Kadaver eines bis jetzt noch nicht identifizierten Tieres an Land gespült.

Ein Fischer entdeckte den Kadaver schon zuvor von Seilen umschlungen in der offenen See treiben. Sofort machte das Gerücht von einem toten "Seemonster" die Runde.

Doch Experten wollen daran natürlich nicht glauben. Scott Baker von der "Oregon State University Marine Mammal Institute" vermutet, dass der Kadaver von einem Finn- oder einem Brydewal stammen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Land, Aufregung, Kadaver
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 07:31 Uhr von fuxxa
 
+216 | -9
 
ANZEIGEN
Egal was es ist: Die Chinesen werden es essen...
Kommentar ansehen
27.06.2011 07:59 Uhr von mr_shneeply
 
+57 | -6
 
ANZEIGEN
hat der Kadaver drei Augen? dann ist das Blinky und kommt geradewegs aus Japan.
Kommentar ansehen
27.06.2011 08:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
einfach: das ist ein relativ großes baguette.
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:07 Uhr von DerS
 
+26 | -13
 
ANZEIGEN
Osama Das ist doch ganz klar Osama bin Laden (nur ein wenig aufgedunsen)...

Werden die Amis wohl demnächst "holen" und nach einem erneuten Feuergefecht ins Meer hauen, nur diesmal mit paar Steinen dran.
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:31 Uhr von KingPiKe
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@fuxxa: Haha, richtig.
Denn auh wenn man nicht weiß um was es sich handelt:

Es steigert trotzdem auf jedenfall die Potenz ;)
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:45 Uhr von liptonws
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
thx: @ die ersten 2 Kommentare, DANKE! habe schön gelacht ;)
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:48 Uhr von DieMilchMachts
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
grandios: ich kann mich nur liptonws anschließen...
Die nachfolgenden waren auch net schlecht...

war froh das ich den schluck Kaffee schon runtergeschluckt hatte

[ nachträglich editiert von DieMilchMachts ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 10:10 Uhr von Hanno63
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
es gibt viele Tiere , gerade im Wasser, welche zwar in Netzen oder Tauen ziemlich gefangen,...
aber trotzdem noch Jahre weiterleben , wenn auch beschränkt bewegungsfähig.
Auch hörte man schon von z.B. Delphinen welche die Versorgung und Hilfe bei hilflosen Lebewesen übernahmen und so am Leben hielten.
Wenn also ein Tier noch ganz jung in Netze geraten ist , es noch wächst und von aussen versorgt wird , bei einigen behindernden Einschränkungen, da sind die eigentlichen Wachstumsbedingungen ja trotzdem vlt. gegeben.
So können ja dann auch extrem "seltsame Auswüchse" durch die "Bandagen" entstehen , welche ein Zuordnen erschweren.
Kommentar ansehen
27.06.2011 10:15 Uhr von Thux
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
.. ehm .. bitte was? :D
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:44 Uhr von leerpe
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Danke für die lustigen Kommentare. Habe mich köstlich amüsiert. So macht SN Spaß:-)
Kommentar ansehen
27.06.2011 12:03 Uhr von aniko
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Es ist tragisch und nicht komisch: Nun, ich kann mich gar nicht darueber amuesieren.
Das ist nur ein Beispiel,wie es in Meeren und Oceanen zu geht. Verenden in den velorenen Netzen unzaehlige Lebewesen. Meeresboden wird zerstoert, taeglich werden millionen Tonnen von Beifaengen einfach ins Meer zureuck geworfen und schliesslich fuer Abfallbehaelter unsere Gesellschaften verkommen. Das ist einfach traurig.

[ nachträglich editiert von aniko ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:20 Uhr von medikus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das Ding: war vor ca. 2 Jahren schon mal zu bewundern............
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:12 Uhr von Ginseng
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
was soll der Käse: Das ist ein toter Wal ein Wal ein Wal! Ja auch Wale müssen irgendwann mal sterben liebe Ökos und dann treiben sie aufgrund ihrer Größe monatelang durchs Meer. Die enorme Fettschich hält dem Verwesungsprozess am längsten stand und wird dann schon mal an Strände gespült und wirklich jedesmal wenn so ein Blubberklumpen an den Strand gespült wird kommt wieder so eine bescheuerte News von einem Seeungeheuer!
Kommentar ansehen
27.06.2011 15:35 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eeehm: Gabs das nich schon Mal in Kanada, da war es nur ein Walpansen.
Kommentar ansehen
27.06.2011 18:01 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
frage ich mich doch: Wo ist eigentlich Rainer Calmund?
Kommentar ansehen
27.06.2011 20:40 Uhr von limasierra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
egal was es ist die werden alle geblitzdingst und hier wird sich eh keiner drum scheren...
Kommentar ansehen
27.06.2011 20:54 Uhr von Wurstachim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja so gross wie es is kannes ja nur irgendein wal sein aber so verwest wie es ist erkennt man das schwer
Kommentar ansehen
28.06.2011 01:42 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollen diese Sätze aussagen? "Sofort machte das Gerücht von einem toten "Seemonster" die Runde.
Doch Experten wollen daran natürlich nicht glauben."

Ein Seemonster ist ein fiktives Lebewesen,
welches, selbst wenn es existiert, ein Tier sein müsste!

Natürlich glauben Forscher nicht an Seemonster -.-

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?