27.06.11 07:13 Uhr
 439
 

"Rote Rosen" Schauspieler Daniel Popat sieht sich schon in Hollywood

Daniel Popat ist ein Schauspieler mit indischen und afghanischen Wurzeln, der im Moment die Rolle des Rajan in der Serie "Rote Rosen" spielt. In einem Interview spricht er über seine Karrierewünsche.

So will er nach "Rote Rosen" zuerst in deutschen Kinofilmen mitspielen, bevor es weiter über Bollywood nach Hollywood geht.

Er ist nun erstmal bis zum Staffelende im November bei "Rote Rosen" mit dabei, die Option weiterhin mitzuwirken ist gegeben, wird sich aber erst in den nächsten Monaten entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dani2012
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Schauspieler, Hollywood, Bollywood
Quelle: nachgebloggt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Massimo Sinató: ein Mann mit Mode-Mut
14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 10:35 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spinner: "So will er nach "Rote Rosen" zuerst in deutschen Kinofilmen mitspielen, bevor es weiter über Bollywood nach Hollywood geht. "

Auch dieser NoName-Darsteller wird ganz schnell spüren das auch er austauschbar ist.
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:31 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
weniger koksen: dann klappt das mit der selbsteinschätzung besser.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?