27.06.11 07:06 Uhr
 1.792
 

Griechen-Vizepremier erklärt: Mit neuen Beamtenjobs wurden jahrelang Wähler gekauft

Der griechische Vizeregierungschef Theodoros Pangalos redete am Sonntag Tacheles und erläuterte die Hauptursache der hohen Staatsschulden in Griechenland.

Demnach trägt das riesige Beamtenheer in Hellas mit üppigen Löhnen und Pensionen an der griechischen Schuldenmisere Hauptschuld. Für die anstehende Abstimmung über das Sparpaket sieht Pangalos daher beim Punkt "Privatisierung von Staatsbetrieben" besonders Probleme.

Pangalos: "Das politische System in Griechenland funktionierte jahrelang so, dass man Leute im Tausch gegen Wählerstimmen zu Staatsbediensteten machte". Auf diese Weise hätten Wähler ihre Stimmen verkauft und tragen daher Mitverantwortung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schulden, Beamte, Korruption, Wähler, Griechenlandkrise
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2011 07:06 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Wallstreet-Journal stiegen die Einkommen der griech. Beamten von 2000–2007 um 170%. Frühpension mit Anfang 50 ist ein Privileg von Hellas-Staatsdienern. Die zahlreichen Staats- oder teilstaatlichen Betriebe in Griechenland zahlen üppige Gehälter, mitunter bis zu 17 Monatslöhnen im Jahr. Siehe --> http://is.gd/... 86.000 € Durchschnitts-Jahreslohn auf der Gehaltsliste des ELPE-Konzerns ist nur ein Beispiel. Jeder 5. Grieche ist Staatsdiener – somit sitzt faktisch in jeder Familie einer.
Kommentar ansehen
27.06.2011 08:49 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die gehälter der griechen: können einfach nicht stimmen.
eine seriöse quelle wäre mal toll.
Kommentar ansehen
27.06.2011 08:51 Uhr von iRead
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Griechenland kann sichs ja leisten: solang sie in der EU sind.
Wir sind ja alle selber Schuld. Die Politik hat uns die EU ja schöngeredet nachdem ihnen klar war was für eine geniale Abzocke das eigentlich ist.
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:16 Uhr von Marvolo83
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrlich? Die Grundidee der EU ist ja auch nichts Schlechtes... aber der Dummfug, der da getrieben wird, hat ja kaum noch was mit der Grundidee zu tun...