26.06.11 18:59 Uhr
 4.306
 

Cannabis: Auch weltweit die meistkonsumierte illegale Droge (Update)

Nachdem bereits vor kurzem bekannt wurde, dass Cannabis in Deutschland die meistkonsumierte illegale Drogenart ist (ShortNews berichtete), offenbarte nun auch der Welt-Drogenbericht des UN-Büros für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC), dass Cannabis weltweit die meistkonsumierte illegale Droge ist.

Geschätzte 2,8 bis 4,5 Prozent der gesamten Weltbevölkerung zwischen 15 und 64 Jahren sollen mindestens einmal im Jahr Cannabis konsumieren. Das sind umgerechnet rund 125 bis 203 Millionen Menschen.

Synthetische Drogen wie "Spice" sind aber immer mehr auf dem Vormarsch. Kokain hingegen kommt immer mehr aus der Mode, weswegen der Kokain-Markt in den USA in den letzten Jahren stark zusammengebrochen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Update, Droge, Cannabis, Konsum
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2011 19:04 Uhr von shadow#
 
+43 | -29
 
ANZEIGEN
Falsch: Alkohol.
Kommentar ansehen
26.06.2011 19:21 Uhr von Fanat1k
 
+50 | -2
 
ANZEIGEN
Cannabis ist vielleicht die meistkonsumierteste "illegale" Drogenart,
aber ich meine es gibt weitaus mehr Personen hier in Deutschland die Zigaretten rauchen oder noch schlimmer Alkoholiker sind.
Die Folgeschäden der beiden Drogenarten sind auch deutlich gravierender einzustufen, als jene Produkte auf Cannabisbasis.
Kommentar ansehen
26.06.2011 19:22 Uhr von lappicher
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Richtig: Es geht um die meistkonsumierte ILLEGALE Droge.
Kommentar ansehen
26.06.2011 19:22 Uhr von ClubMenthol
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@shadow#: In der News geht es um Illegale Drogen und Alkohol kann jederzeit in Deutschland legal beschafft und konumiert werden.

[ nachträglich editiert von ClubMenthol ]
Kommentar ansehen
26.06.2011 19:36 Uhr von MrKlein
 
+58 | -7
 
ANZEIGEN
drogentote cannabis jährlich: 0
drogentote alkohol jährlich: paar millionen
(weltweit gesehen)
Kommentar ansehen
26.06.2011 21:10 Uhr von AllesReinerZufall
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
drogentote: durch canabis gab es bisher nur einen einzigen bestätigten fall.. und das, weil sonem typ 10 tonnen am hafen aufn koppf gefallen sind
Kommentar ansehen
26.06.2011 21:30 Uhr von LeDanton
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
folgende vergleiche: nehme 2 benachbarte clubs mit ähnlichem publikum und teste wie stark sich die körperverletzungen/gewaltdelikte ändern, nach dem im einen club cannabis erlaubt wird.

ich glaube fest daran, dass es sich signifikant verbessern wird.

scheiß usa/pharma lobby die dafür verantwortlich ist!!!

[ nachträglich editiert von LeDanton ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 00:07 Uhr von limasierra
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
VERANTWORTUNG: die sollte man den Menschen lassen, sonst verdummen sie!

Die Regierung hat wohl Angst, die Kiffer könnten innovative Ideen entwickeln oder sowas... Hab schon ziemlich viel Erfahrungen gemacht mit thc, xtc, mdma, mdmc, pep, kokain, synthetischem thc, psylocibin, nikotin, alkohol und schokolade, haha...
Ich denke einfach nur es sollte alles in Drogengeschäften erhältlich sein, wenn man vorher einen Test über jede Droge absolviert hat. Das würde soviel Kriminalität beseitigen.
Für den Strassenverkehr sollte es dann auch geregelt sein, wie mit Alkohol. Gefährlich ist der ganze scheiß nur wenn man keine Ahnung hat und dann ist wohl Alkohol immer noch die schlimmste und gefährlichste Droge von allen genannten... Ausgerechnet die LEGALE!

Schokolade würde ich verbieten, die ist echt zu krass ;)
Kommentar ansehen
27.06.2011 01:04 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@AllesReinerZufall: Der hätte aber auch ein Alktoter oder Zigarettentoter werden können.
Sogar n Blowjobtoter...Ach nee..dann wären es zwei gewesen:D

Bin der Meinung das JEDER selbst entscheiden sollte, was für Ihn gut ist oder nicht.
Der Genmüll wird so oder so aussortiert.(Beispiel:Darwin awards)

[ nachträglich editiert von Wurstwasserpfeiffe ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 01:09 Uhr von mysteryM
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
echt nee das Hätte ich jetzt aber nicht gedacht....
Kommentar ansehen
27.06.2011 02:10 Uhr von Metaln00b
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Oh was könnten die bei Gras mal wieder Steuern einehmen...Die Grünen...die machen das schon denk ich... :D
Kommentar ansehen
27.06.2011 02:40 Uhr von Miauta
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin für eine legalisierung von Cannabis. Finds iwie bescheuert, dass sowas harmloses eigentlich verboten ist.

Natürlich ist dann Autofahren etc. veboten (wie bei Alk)


Naja uns wenn eben nicht legal, dann Illegal ohne Steuern ^^ Mir lachs :D Bin da eh nicht so der große Kiffer, aber 1 mal im Jahr gehts schon.

Selbst bei Sex and the City haben die gekifft :D hehe
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:06 Uhr von mokas
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
legalise it!!! legalisieren!!! (aber alle drogen.)
das würde sehr schnell alkohol-konsum nach unten drücken, was auch die aggressiven tendenzen der gesellschaft unterbinden wird.
aber das wäre zu schön...

http://www.prodrogen.de
Kommentar ansehen
27.06.2011 09:15 Uhr von mort76
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
AllesReinerZufall, wenn du dir Widmanns letztes Livealbum anhörst, wirst du erfahren, daß es inzwichen einen zweiten Cannabis-Toten gibt:
ein Trucker wurde von seiner Ladung bei einem Unfall zerquetscht.
Hank hat nun Gesellschaft...
Kommentar ansehen
27.06.2011 10:26 Uhr von FlatFlow
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Legalisieren: ich bin kein Konsument, rauche auch keine Zigaretten, oder ähnliches und trinke nicht viel Alkohol, aber ich bin trotzdem für eine Legalisierung der weichen Drogen nach dem NL Modell, wieso? Ganz einfach, der Staat hätte eine neue Steuer (zb. 25%) könnte damit seine löcher stopfen, die Leute die es konsumieren würden nicht in die Illegalität gedrängt, die Mafiosi und groß kriminelle hätten ein Standbein weniger und Leute in armen Ländern wo das ganze angebaut wird, hätten legale Jobs. Also nur Vorteile.

Der Nachteil kann mir vielleicht jemand erklären, der gegen ist.

Erst durch Bayer Initiative anfangs des 19 Jahrhundert ist Cannabis in den USA verboten worden, weil man Aspirin hatte und davor kam Cannabis als "Schmerzmittel" zum Einsatz. Später nach dem 2WK ist es in fast ganz Europa, außer Frankreich verboten, da hatten die Bauer es nicht erlaubt.
Kann man alles in Geschichtsbüchern nachlesen :-)

Verbote helfen nicht, Verbote sind meistens kontraproduktiv.
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:37 Uhr von U.R.Wankers
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
im Übermass macht es doof: und zur Schlaftablette.
Die Leute neigen dann zu Begriffsstutzigkeit und Antriebslosigkeit.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:38 Uhr von flytosky
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@an alle Konsumenten da gebe ich dir vollkommen recht, klar sollte man jegliche Art von drogen nicht einfach so verhamlosen. Schließlich sind sie nicht ungefährlich, man sollte sich schon klar machen welche Art von Drogen man nimmt und der Respekt davor sollte nie verloren gehen.
Ich habe auch schon so meine Erfahrungen machen dürfen und mache sie immernoch aber habe dennoch immer im Hinterkopf welche Auslöser sie haben und welche Nach-/Nebenwirkungen sie haben können.
Trotz allem bin ich für die Legalisierung von Drogen, hauptsächlich aber für Canabis. In Holland hat es doch auch die Jahre über (bis diesen Sommer, dann ist Straßenkriminalität wieder angesagt, da die Drogen wieder illegal vertickt werden (in Holland)) geklappt und die Menschen sind nicht verrückt geworden oder daran gestorben.
Was ich einfach nicht verstehe ist: Alkohol richtet an einem Menschen viel mehr Schaden zu als bestimmte Betäubungsmittel. WARUM wird Alkohol dann immer noch so verhamlost. Wieviele kinder/Jugendliche kommen jährlich wegen Alkoholvergiftung ins KH (ne ganz schöne Menge)? Und es werden ja nicht weniger, sondern immer mehr. Es ist soooooo verflucht einfach als Jugendlicher unter 18 an Alkohol zu kommen.
Ist ja auch ziemlich simple diese Frage selbst zu beantworten, schließlich ist das GANZE System zu verfluchen!!!! Und viele Politiker noch dazu!!! Und die ganzen bösen kapitalsüchtigen A.......er kommen auch noch dazu....
Nein ich muss hier jetzt aufhören sonst verlier ich mich hierdrin und hör garnicht mehr auf mich darüber aufzuregen....
Adios
Kommentar ansehen
27.06.2011 13:58 Uhr von freax
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@flytosky: Das Problem an der Situation in Holland war, dass es gar nicht darum ging, Cannabis zu rehabilitieren. Man hat es legalisiert um die Kriminalität einzudämmen und sich als besonders liberal zu zeigen, das ist alles.

Wenn man sich die Geschichte um das fast weltweite Verbot so durchliest, wird einem echt schlecht. Und die Medien transportieren das bis heute so, dass immer wieder diese Leute aus ihren Verstecken kriechen, die die Todesstrafe für Kiffer fordern und das Zeug als "Teufelszeug" bezeichnen. Teufelszeug ist es nur für die, die Angst davor haben, im doppelten Sinne.
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:09 Uhr von flytosky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@freax: Ja da hast du Recht, trotzdem wird die Kriminalität in Holland um einiges nach oben schießen, deshalb haben sie es ja gemacht und jetzt machen die sowas, da kann man das an 2 Fingern ablesen das sich die Kriminalität um einiges vergrössert.

Da die meisten Menschen die noch nie Drogen genommen haben oder schlechte Erfahrungen gemacht haben, schlecht auf Drogen zu sprechen sind ist das grösste Problem ever auf der Welt. Man sollte sich damit mal ein bisschen anders mit beschäftigen und nicht immer nur das NEGATIVE an der Droge sehen.
Ist es eben nicht nur.
Vielleicht schaffen wir es irgendwann mal, in den USA streiten sie sich ja jetzt auch für die Legalisierung da es als Medi auch schon eingesetzt wird.
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:20 Uhr von Elementhees
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Summer Jam Jahr 1 = 4000 Polizisten
Summer Jam Jahr 20 = 400 Polizisten

einfach kein Bedarf...
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:41 Uhr von freax
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@flytosky: Ich wollte die Aussage ja nur ergänzen und nicht widerlegen :-)

Die Kriminalität in Holland wird sogar doppelt steigen. Zum einen tut jeder Tourist der Gras kauft dann schon etwas illegales, zum anderen werden wieder Strukturen geschaffen, die den Touristen das Gras besorgen. Also zum einen künstlich, weil einfach etwas bisher erlaubtes verboten wird, zum anderen aber auch reell, weil der ganze Rattenschwanz der illegalen Beschaffung neu anfällt.

Das schlimmste ist, dass die Menschen, die noch nie irgendwas genommen haben, ständig über Dinge reden, von denen sie schlicht und ergreifend keine Ahnung haben. Sollen sie doch einfach die Klappe halten, selbst eine Legalisierung würde sie nicht betreffen.
Das sind auch die Menschen, die die Geschichte der Drogen und ihre Auswirkungen auf die menschliche Entwicklung gar nicht kennen. Kurz zusammengefaßt kann man sagen, dass unsere Welt ohne Drogen ganz anders aussehen würde und nur echte Kleingeister glauben, dass sie dann besser wäre. Dazu gehört aber ein richtiger Umgang damit. Den kann man aber nur lernen (und lehren), wenn das Thema nicht tabuisiert wird.
Kommentar ansehen
27.06.2011 14:43 Uhr von freax
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Elementhees: Und trotzdem wird dort jedes Jahr stärker kontrolliert. Solange, bis auch dort Alkohol die Droge Nr.1 ist, es mehr Schlägereien gibt und man, tatsachenverzerrt, endlich die News bringen kann die man will, nämlich das Kiffer üble Schläger sind. Wäre lustig wenn es nicht so traurig wäre.
Kommentar ansehen
29.06.2011 19:04 Uhr von Earaendil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Cannabis weniger gefährlich als Erdnüsse http://27.media.tumblr.com/... .. so what?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?