26.06.11 15:35 Uhr
 835
 

Familienstreit: 100 Leute schlagen mit Eisenstangen und Knüppeln aufeinander ein

Im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck ist eine Fehde zwischen zwei verfeindeten Familien außer Kontrolle geraten.

Am Ende schlugen knapp 100 Personen mit Eisenstangen und verschiedenen Knüppeln aufeinander ein.

Polizisten waren im Einsatz, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen und die verfeindeten Lager zu trennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Leute, Prügelei, Eskalation, Eisenstange
Quelle: osterholz-scharmbeck.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2011 16:28 Uhr von kingoftf
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, sowas nennt man dann wohl bei Todesfällen "Bereinigung des menschlichen Genpools"
Kommentar ansehen
26.06.2011 16:58 Uhr von Knuffle
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Drosselstraße: Mal eben schnell nach der betroffenen Straße gesucht: http://www.radiobremen.de/...
Da muss keine Nationalität mehr genannt werden.
Kommentar ansehen
26.06.2011 17:23 Uhr von SNnewsreader
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Und da behaupten die Wissenschaftler das der Neandertaler ausgestorben ist.
Kommentar ansehen
27.06.2011 11:24 Uhr von Hanno63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was waren es doch für schöne Zeiten , als man noch im "Stagges-Hotel" , gegenüber der "St.Willehadi"-Kirche ,..Disco machte und die Leute im Umkreis z.B. Ritterhude mit damals"red Ballon" usw.
, ja sogar von Bremen nach OHZ kamen zum feiern.
Kommentar ansehen
29.06.2011 13:17 Uhr von hopto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Meinung: raus mit KRIMINELLEN Einwanderern!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?