26.06.11 13:58 Uhr
 273
 

Belgien will sich schärfer von den Euro-Pleitestaaten abgrenzen

Belgien hat sich jetzt hohe Ziele gesteckt. Man will sich in Zukunft deutlich von den Pleitestaaten der EU abgrenzen und sich finanziell verbessern.

Dafür will man stärker als bisher um mögliche Investoren buhlen. Zu diesem Zweck reisen morgen der Ministerpräsident Yves Leterme und sein Finanzminister Didier Reynders Richtung London, um dort über die finanzielle Situation zu sprechen.

Belgien befindet sich, was seine Bonität angeht, etwa im europäischen Mittelfeld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Pleite, Belgien, Investor, Bonität
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Regierung möchte Militärausbildung für Schüler
"Aufstand der Leisen" in München: Flüchtlingshelfer demonstrieren
Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2011 15:49 Uhr von shadow#
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Keine Regierung haben aber große Reden schwingen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lübeck: Vater gesteht mehrfache Vergewaltigung von zweijähriger Tochter
Westfalen: Fahrer rast dreimal innerhalb von vier Stunden in gleiche Radarfalle
"Blessed Virgin": Kinofilm über eine berühmte lesbische Nonne in Planung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?