26.06.11 10:03 Uhr
 6.622
 

Hacker-Gruppe LulzSec gibt im Internet ihre Auflösung bekannt

Seit mehreren Tagen machte die Hacker-Gruppe LulzSec mit teilweise spektakulären Hacks auf sich aufmerksam. Nun wird damit wohl Schluss sein. Gestern Abend ist ein Dokument der Hacktivisten im Internet aufgetaucht, auf dem die Gruppe das Ende von LulzSec ankündigte.

So wie es sich in diesem Dokument darstellt, waren die Aktionen der Gruppe von Anfang mit zeitlicher Begrenzung geplant. Diese Veröffentlichung soll gleichzeitig auch die Letzte von LulzSec gewesen sein. Das Kollektiv LulzSec bestand demnach aus nur sechs Personen.

Unter anderem schrieb der Verfasser des Dokuments: "In den letzten 50 Tagen haben wir Firmen, Regierungen, oft die allgemeine Bevölkerung und womöglich alles dazwischen behindert und bloßgestellt, einfach weil wir es konnten." Die Hacker hoffen, dass sie wenigstens einen geringen Einfluss hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Hacker, Auflösung, Hackerangriff, LulzSec
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2011 10:45 Uhr von Shoiin
 
+43 | -17
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r: Setzen, 6!
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:28 Uhr von Urrn
 
+50 | -4
 
ANZEIGEN
xD LOL xD H311dr1v0rZizm0r: xd meinste xd hehe ^^ Lol ;P XD XXXD 1337
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:38 Uhr von Themania
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht: ist das auch nur Tarnung? Vielleicht auch nicht. LulzSec haben bewiesen, wie einfach es sein kann die Welt auf den Kopf zu stellen.
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:44 Uhr von Delios
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Aja: [ZITAT]
26.06.2011 10:35 Uhr von H311dr1v0r

xd kleine scrippt-kiddie sucht seine mama bitte im kinderland abholen xd
[/ZITAT]

sagt ausgerechnet einer, der sich nen Helm aus Alufolie aufsetzt und Nachrichten über vermeintliche Alieninvasionen postet, einfach weil er an Verschwörung glaubt...

Meiner Meinung nach haben sich irgendwann ein paar Jungs mit Programmierkenntnissen im IRC abgequatscht, dass sie über ein paar Wochen versuchen wollten irgendwas zu reißen und dann nen Fazit ziehen. Was mit dem letzten Dokument ja auch gemacht wurde. Punktumschluss
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:47 Uhr von Finalfreak
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kommentare sind mal wieder interessanter als: die News :D
Mal ehrlich, wenn Lulzsec aus so genannten Scriptkiddys bestehen soll, dann will ich die ausgewachsenen Hacker nicht sehen :S
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:51 Uhr von mort76
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Helldriver, ach, du kennst die persönlich?
Das, was die gemacht haben, ist für ScriptKiddies schlicht nicht möglich.
Du meinst, daß Scriptkiddies einfach mal so Millionen Nutzerkonten von Sony ausspähen können, einfach mal die US-Senatsseite hacken und sich mit der CIA anlegen können?

Laß mich raten: du hast das Wort "ScriptKiddies" in dem Zusammenhang ein paar Mal gehört und willst nun schlaumeiern, ohne was von dem Thema zu verstehen?
Das ist irgendwie...überflüssig...

Ein kleiner Tip von mir: es reicht nicht, sich einen Leetspeak-Namen zu geben, um vorzutäuschen, man würde etwas von der Materie verstehen.

[ nachträglich editiert von mort76 ]
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:58 Uhr von Onemillion
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: Die "ECHTEN" Hacker/Cracker machen sich nicht Public..
Anon und Lulzsec haben ja nicht wirklich seiten gehacked...
DDOS und SQLi sind vorgefertigte Programme..

Wahre Hacker/Cracker schreiben ihre eigenen Private Hacks und stehlen Daten ohne das jemals jemand davon Wind bekommt..
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:58 Uhr von Splinderbob
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich begrüße diese Entscheidung sehr. Deren Willkür ging mir einfach auf die Nüsse.
Es gibt viele "Hacker"-Gruppen, Kollektive und was weiß ich die Respekt verdient haben, doch LulzSec gehörte meiner Meinung nach net dazu.
Kommentar ansehen
26.06.2011 12:02 Uhr von Podeda
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Weg sind sie...Na und?
Kommentar ansehen
26.06.2011 12:56 Uhr von cheetah181
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"I´m leaving the internetz forever!!one"

Attention whores...und wie man sieht funktioniert es.
Kommentar ansehen
26.06.2011 13:27 Uhr von W4rh3ad
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Lulzsec besteht aus 6 Personen, die haben kein DDOS benutzt.
Kommentar ansehen
26.06.2011 13:38 Uhr von Smokymakpot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ohje: da sind ja wieder spezialisten am fachsimpeln

@w4rh3ad nur weil es 6 Personen sind heist das noch lange nicht das sie auch nur 6 Rechner haben aber hey ;-)

wobei ich den gerne sehen würde der mit seinem home pc versucht ne ddos attacke auf irgendwelche "größeren" server zu starten

[ nachträglich editiert von Smokymakpot ]
Kommentar ansehen
26.06.2011 15:40 Uhr von DerHenkerr
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
da wird: da wird die lift für sie zu dünn lieber jetzt aufhören und nicht erwischt werden wie später und erwischt werden.
Kommentar ansehen
26.06.2011 17:17 Uhr von W4rh3ad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Smokymakpot: Mit DDOS kann man Server lahmlegen, aber keine Daten entwenden, und was hat LulzSec gemacht?

Gott, wie viel Ahnung du hast.
Kommentar ansehen
26.06.2011 17:35 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich würde mal eher behaupten: teampoison is ein zu harter gegner.. die wollten aufmerksamkeit aber nich auf ihre eigenen kosten und nun ... war klar das sie das dann nich mehr lustig finden

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
26.06.2011 17:54 Uhr von Riou
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das keine Auflösung!
DIe machen jetzt nur anders weiter und gehen auf Regierungsseiten...
Kommentar ansehen
26.06.2011 18:33 Uhr von Someone23
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Lulzsec sind sehr wohl ScriptKiddies: Alleine die Motivation der Kiddies ("just because we can") deutet ja auf extrem unreife Persoenlichkeiten hin. Sicher, ich kann auch eine Axt nehmen und damit die Tuere meines Nachbarn einschlagen. Just because I can. Aber ich moechte meinem naechstem keinen Schaden zufuegen. Eine derart egoistische, ja fast schon tyrannische Motivation ("Recht des Staerkeren") kann man einfach nicht gutheissen. Lustig sind deren Aktionen nur fuer Menschen ohne Gewissen und Verstand. Moralisch laesst sich kein einziger Hack rechtfertigen. Auch nicht der von Sony.

Ich denke nicht, dass sie technisch besonders ueberdurchschnittlich sind (gemessen an "echten" Hackern). Die Frequenz der Hacks und die scheinbar wahllosen Ziele deuten eher auf automatisiertes Penetration-Testing hin. Das belaechle ich nur muede.

[ nachträglich editiert von Someone23 ]
Kommentar ansehen
26.06.2011 19:01 Uhr von dotaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Onemillion Zunächst einmal sollte man Hacker und Cracker auseinanderhalten können und nicht pauschalisieren weil die eine Gruppe ist nicht gleich mit der anderen gleichzusetzen. Hacker sind - wie oft hier schon angeführt - eigentlich die guten, jedenfalls war es ursprünglich mal so, bis sich die Begriffe halt dementsprechend vermischt haben. Aber mehr dazu auf Wikipedia. Des Weiteren sind Injections, DDOS und Co. keine fertigen Scripts sondern technische Herangehensweisen. Denn beispielsweise eine Injection bedient sich natürlich stetig des gleichen Prinzips, nutzt aber immer andere Sicherheitslücken. Also auch hier noch einmal bitte nachhaken.

@Someone23 Ich denke nicht, dass sie unbedingt als Script Kiddies zu titulieren sind. Das sie nicht in jedem Fall moralisch und technisch einwandfrei gehandelt haben steht wohl außer Frage. Aber ich denke, dass Sie aufgrund der PR weitaus mehr ausgerichtet haben als ein Angriff im herkömmlichen Sinne. Aber das ist nur eine Vermutung. :D

@Topic: War es nicht so, dass LulzSec mit Anon gemeinsame Sache machen wollten? Ich denke ja, dass das nur eine Finte ist, um sich ein wenig aus der Öffentlichkeit zu ziehen. Denn den Logs zu Folge gingen einigen Mitgliedern ganz schön die Pumpe, als sie bemerkt haben, dass die Nachrichtendienste auf dem Weg sind.
Kommentar ansehen
26.06.2011 22:13 Uhr von Someone23
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@dotaxx: Du schreibst:
"Des Weiteren sind Injections, DDOS und Co. keine fertigen Scripts sondern technische Herangehensweisen."

Ich kenne mich rein zufaellig mit der Materie sehr gut aus und kann dir sagen, dass es keines besonderen technischen Geschickes bedarf, diese Methoden einzusetzen, fast alles laesst sich automatisieren. Ich denke, die haben eine Liste mit zig tausend Hosts gepflegt und haben sich dann ueber die hergemacht, die als "vulnerable" erkannt wurden. Das viel manuelle Arbeit involviert war, ist bei der Frequenz der Hacks aeussert unwahrscheinlich.

Aufgrund ihrer Reife und der mutmasslichen Vorgehensweise denke ich, dass der Begriff "Script Kiddies" sehr, sehr gut passt. Ich glaube nicht, dass eines der Mitglieder bspw. Betriebssysteminterna verstehen wuerde (siehe Web Ninjas Profile) oder gar eine Buffer-Overflow Schwaeche selbst erkennen und ausnuetzen koennte.

"Aber ich denke, dass Sie aufgrund der PR weitaus mehr ausgerichtet haben als ein Angriff im herkömmlichen Sinne."

Ja, sie haben immense wirtschaftliche Schaeden und Imageschaeden verursacht. Im Endeffekt ist das kontraproduktiv fuer das Ziel des freien Internets. Dafuer werden sie noch vor Gericht gestellt. Niemand kann einem Unternehmen vorwerfen, dass der Tresor oder das Torschloss nicht sicher gut genug war. Fahrlaessig gehandelt hat meines Erachtens nach kein Unternehmen. Fuer den Schaden, den Lulzsec angerichtet hat, werden sie hoffentlich noch zur Rechenschaft gezogen.

[ nachträglich editiert von Someone23 ]
Kommentar ansehen
26.06.2011 22:23 Uhr von dotaxx
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Someone23: @Someone23

Erstmal danke für die Aufklärung. Dass die "jungen" Leute nichts mehr von nativen Code verstehen, brauchst du mir nicht zu erzählen. Mir ging es bei der zitierten Phrase lediglich um die Aufklärung. Natürlich kann man alles automatisieren, aber im Endeffekt haben Sie mit den Mitteln die sie hatten, das erreicht was sie wollten. Nämlich Aufmerksamkeit. Dass das ethisch und moralisch nicht einwandfrei war ist unstrittig und da gebe ich dir vollkommen recht. :)

[ nachträglich editiert von dotaxx ]
Kommentar ansehen
26.06.2011 22:59 Uhr von Onemillion
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@dotaxx: ich weiß sehr wohl was ein WhiteHat oder ein BlackHat ist

doch es gibt fertige programme dafür... LOIC scheißdreck um eine Seite lamzulegen und SQLi sind sehrwohl durch linux.sh scripts durchzuführen um eine Lücke zufinden...

für mich sind trotzdem anons und lulzsec kinder... egal wie alt die Typen wirklich sind...
Kommentar ansehen
27.06.2011 07:53 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wieso hacker? haben die nicht nur mit nem bot-netz ddos-attacken durchgeführt? das kann nun wirklich jedes scriptkiddie...
Kommentar ansehen
27.06.2011 08:04 Uhr von nickschecka
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
vielleicht: sind es Kinder vielleicht aber auch Erwachsene die Kinder geblieben sind und mit einer idealistischen Idee an eine Sache glaubten die aber ein Schaden Anderer zur Folge hatte...

[ nachträglich editiert von nickschecka ]
Kommentar ansehen
27.06.2011 08:48 Uhr von Kenick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auweia auweia...
Kommentar ansehen
27.06.2011 10:29 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tjo: so würds jeder machen. sich für tod erklären und unter anderem namen weitermachen....

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?