26.06.11 09:57 Uhr
 764
 

Fotos des Henkers von Leipzig in einer Stasi-Akte aufgetaucht

Fast 30 Jahre ist es her, als in der DDR das letzte Todesurteil vollstreckt wurde. Nun sind Bilder des Mannes, der diese Hinrichtung durchführte, in einer Stasi-Akte aufgetaucht.

Es handelt sich um einen Major im Justizvollzugsdienst der DDR. Der 2001 verstorbene Mann soll mindestens 20 Menschen im Namen der Justiz der damaligen DDR hingerichtet haben. Auch der letzte Fall wurde in dieser Akte kommentiert.

Stasihauptmann Dr. Werner Teske wurde am 26. Juni 1981 wegen Hochverrats in Leipzig hingerichtet. Er wurde dabei erwischt, als er seine Flucht in den Westen plante. In einer ehemaligen zur Todeszelle umgebauten Hausmeisterwohnung, schoss der Henker von Leipzig dem Verurteilten in den Hinterkopf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Leipzig, DDR, Justiz, Stasi, Akte, Verrat
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen
Silvester-Übergriffe: Das haben Nazis einem tunesischen Mädchen angetan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2011 11:23 Uhr von jodta
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN