26.06.11 09:18 Uhr
 1.037
 

Donauwörth: Fünf Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Donauwörth sind vergangenen Samstag fünf Menschen ums Leben gekommen. Ein 20-jähriger Autofahrer kam in einer Rechtskurve ins Schleudern, als er ein entgegenkommendes Autos offensichtlich übersah.

Beide Fahrzeuge kollidierten frontal miteinander. Die drei Insassen im Wagen des Unfallverursachers waren sofort tot. Ein älteres Ehepaar im entgegengekommenden Auto verstarb bei dem Unfall ebenfalls sofort.

Die Bundesstraße musste wegen der Aufräum- und Bergungsarbeiten gesperrt werden. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und zog einen Gutachter hinzu.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Unfall, Tote, Verkehrsunfall, Bundesstraße, Donauwörth
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2011 09:45 Uhr von PureVerachtung
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Überholen in einer Rechtskurve. Meine Güte, so dämlich kann doch kein Mensch sein. Wieso überholt man, wenn man kein Einblick auf den Gegenverkehr hat? Unglaublich, die Dummen eliminieren sich wahrlich selber, schade, dass sie oft noch Unbeteiligte mitnehmen...
Kommentar ansehen
26.06.2011 09:52 Uhr von MBGucky
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@PureVerachtung: Danke für den Hinweis, dass es sich um ein Überholmanöver gehandelt hat. In der News fehlt diese Info leider (deswegen ein ´-´ von mir für die News). Man muss erst auf die Quelle klicken, um so ein wichtiges Detail zu erfahren.
Kommentar ansehen
26.06.2011 10:46 Uhr von Rififi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was jetzt? Ist er wegen der rechtskurve ins Schleudern gekommen, oder weil er ein anderes Auto übersehen hat, oder war es ganz anders? Hat er das andere Auto übersehen oder nur eventuell übersehen. Aus dem Text soll man schlau werden.
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:35 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Rififi Bei nur 2 Vorpostern, ollte man die <beiträge leen. Hättest du diess getan, würdest du dein Gelabere deleten lassen.
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:45 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Entschuldigung nochmal!! Bei nur 2 Vorpostern, sollte man die vorhergehenden Beiträge schon lesen. Hättest du dieses getan, würdest du dein Gelabere deleten lassen.
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:51 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kann meine vorgefasste Meinung nur in 2 Kommentaren wiedergeben.

Ich lese wieder 20 - jährige(r)! Einen älteren Verkehrsteilnehmer, wenn er nicht betrunken, oder unter Rauschgiftmitteln steht, würde solch ein Überholmanöver gar nicht erst starten; , da er seinen kläglichen Rest seines Lebens noch zu seiner Zufriedenheit erleben möchte, so wie vielleicht das Ehepaar die ihm entgegengekommen sind.
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:55 Uhr von wrigley
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hmm: Das Auto sieht nach einem 3er BMW E36 aus. Das Imponieren und die Selbstüberschätzung haben da anscheinend auch eine Rolle gespielt.

[ nachträglich editiert von wrigley ]
Kommentar ansehen
26.06.2011 12:43 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wrigley ich denke eher, dass ihm die nötige Lebensreife um mehr als ein Tretauto zu fahren, fehlte. Das ist natürlich jetzt etwas überzogen dargestellt, aber manchmal hat es diesen Anschein.
Kommentar ansehen
26.06.2011 14:49 Uhr von Soref
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wrigley: Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass das der Fall war. Immerhin saß seine Mutter mit im Auto.
Kommentar ansehen
26.06.2011 17:24 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@soref wo kommt deine Erkenntnis her, dass seine Mutter im Auto saß? Keine Anmerkung in der News noch in der Quelle.

Bei 5 Toten ist Irnonie nicht angepasst. Versetze dich nur mal in die Lage, du hättest auch ein Familienmitglied verloren:

Ist dir ein Menschenleben nichts wert, wenn ja, hänge dich selbst auf, denn es ist nichtss wert.
Kommentar ansehen
26.06.2011 22:21 Uhr von PureVerachtung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurt: Natürlich steht das in der Nachricht:

"Der 20-Jährige und seine beiden Mitfahrer, seine 53-jährige Mutter und seine 18-jährige Freundin, waren sofort tot. Auch die beiden Insassen des entgegenkommenden Fahrzeugs, ein Ehepaar im Alter von 74 und 69 Jahren, starben bei dem Zusammenprall."

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?