25.06.11 20:56 Uhr
 452
 

Materborn: Mann schlägt seine Ehefrau mehrmals nieder

Ein 43-jähriger Mann aus Materborn bei Kleve schlug seine Ehefrau am heutigen Nachmittag mehrmals nieder.

Als die Polizei daraufhin eintraf, wollte der Mann sich immer noch nicht beruhigen und war aggressiv.

Nun bekam er Wohnungsverbot und darf sich dort in den nächsten Tagen nicht mehr blicken lassen. Die Behörden leiten nun ein Strafverfahren gegen den 43-Jährigen ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Ehefrau, Körperverletzung
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2011 21:29 Uhr von Asgeyrsson
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.06.2011 02:43 Uhr von N3M0R4
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ H311dr1v0r: Jetzt würde mich aber mal interessieren wie du seine herkunft bestimmen willst.

Ich glaub männer die ihre frauen schlagen gibts heutzutage (leider) überall.

Außer du hast ne Kristallkugel !?!
Dann sag es schnell, ich brauch die nächsten Lottozahlen!
Kommentar ansehen
26.06.2011 03:37 Uhr von SNnewsreader
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Fanatische Idioten gibt es nicht nur: in der Religion.

Aber zunehmend überschneiden sich Vollidioten mit einer fanatischen und frauenfeindlichen Religion.
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:30 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Deinem Kommentar nach zu urteilen, bist du der Nächte den die Polizei aufgreift, weil er seine Frau zusammengeschlagen hat. Immerhin ist es statistisch erwiesen, dass betrunkene Ehemänner oft die Fassung verlieren und ihre Frauen misshandeln.

Zitat:

in solchen Situationen entscheidet die Polizei eher zum Schutz des körperlich schwächeren.

Zitatende:

du könntest Glück haben und auch straffrei wegkommen, denn Gerichte fällen gegen geistig Minderbemittelden auch meisten (k)ein Urteil, wo die dann auf Kossten der Steuerzahler in einem der wunderschönen Wohnheimen untergebracht werden, in denen man Luxus vorfinden kann, leider mit dem Nachteil, dass Gitter vor den Fenstern sind.
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:40 Uhr von Faceried
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Helldriver und SNnewsreader: Achja? Waren Migranten? Wo steht das? -.-


Hier waren es sicherlich auch Migranten wah:
http://www.shortnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?