25.06.11 18:50 Uhr
 194
 

IKEA-Filiale in Salzburg: Bombendrohung in der Kinderabteilung

Ein herrenloser Koffer in einem Einkaufswagen sorgte für einen Polizeieinsatz in einer Salzburger IKEA-Filiale.

Der Wagen samt Koffer befand sich bei der Kleinkinderabteilung. Somit wollten die Polizisten kein Risiko eingehen und evakuierte das gesamte Gebäude, nachdem ein Security-Mitglied eine halbe Stunde lang darauf wartete, dass jemand den Koffer abholt.

Nachdem der Koffer mittels Röntgenbild gescannt wurde, stellte man allerdings fest, dass er keine Bombe enthielt und öffnete ihn. Nun wird sein Besitzer gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Salzburg, Filiale, IKEA, Bombendrohung
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good Song erobert die iTunes-Charts
USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?