25.06.11 12:11 Uhr
 222
 

UNESCO: Deutsche Buchenwälder zum Weltnaturerbe erklärt

Die UNESCO wählte jetzt fünf deutsche Buchenwälder zum UNESCO-Weltnaturerbe. Einem Antrag der Bundesrepublik Deutschland wurde jetzt durch das zuständige Komitee der Organisation zugestimmt.

Folgende Buchenwälder stehen nun unter einem besonderen Schutz, der Nationalpark Kellerwald-Edersee, der Brandenburger Buchenwald Grumsin und der Thüringer Nationalpark Hainich.

Aus Mecklenburg-Vorpommern wurden der Serrahner Buchenwald und der Nationalpark Jasmund ausgewählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, UNESCO, Buchenwald, Weltnaturerbe
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.06.2011 12:29 Uhr von derleo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: Mit deiner Aussage beweist du eindeutig wie dumm manche Menschen sind. Leider werden noch viel zu wenig Wälder geschützt. Wahrscheinlich denkst du auch das Kühe lila sind und der Strom aus der Steckdose kommt. Ungeziefer und Dreck haste vielleicht in der Küche aber nicht im Wald!!!!
und NEIN ich bin kein Öko!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?