25.06.11 11:01 Uhr
 5.270
 

Formel 1: Michael Schumacher äußert sich über das Zwischengas-Verbot (Update)

Demnächst wird die FIA das Zwischengas-Verbot einführen, bei dem automatisch Auspuffgase in den Unterboden der F1-Boliden strömen und den Wagen somit auf die Strecke drücken, auch wenn der Fuß nicht auf dem Gaspedal ist (ShortNews berichtete).

Mercedes-Fahrer Michael Schumacher äußerte sich jetzt über das Verbot und glaubt, dass Weltmeister Sebastian Vettel in seinem österreichischen Red-Bull-Wagen deswegen in Bedrängnis kommen könnte.

"Für die österreichische Variante war das sicher ein großer Schlag", sagte Schumi. "Aber es wird die meisten treffen", fügte er noch hinzu. Vettel zeigt sich weiterhin verhalten. "Eigentlich habe ich nichts gegen enge Rennen. Hauptsache, das Ergebnis stimmt", erklärte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Verbot, Michael Schumacher, Zwischengas
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2011 11:15 Uhr von Stefan62
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.06.2011 12:04 Uhr von witold18
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Formel 1 ist für mich schon lange uninteressant. Diese ganzen blöden Beschränkungen machen das ganze Rennen total langweilig. Früher wurde wirklich noch auf der Strecke gekämpft. Heute bekommt man Strafen für zu enges Überholen...

Was ein abfuck!
Kommentar ansehen
25.06.2011 12:32 Uhr von BigWoRm
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
ein paar beschränkungen sollte es schon geben, aber mit in einer weltmeisterschaft was ändern ist lächerlich.

soll die fia vernünftige regeln aufstellen und wenn die team´s grauzonen gefunden haben, froh sein und nächstes jahr anpassen
Kommentar ansehen
25.06.2011 14:23 Uhr von kirkpatrik
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Alle: jammern immer, dass Benzin so teuer ist, aber so ein sinnloser Mist wird immer noch veranstaltet und dann auch noch sinnlose News darüber geschrieben...
Kommentar ansehen
25.06.2011 21:05 Uhr von meganora
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Schumi: Nur weil er nichts mehr gebacken kriegt,ist er neidisch!!!!
Kommentar ansehen
26.06.2011 03:04 Uhr von pillum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: mir mal einer den ersten Satz erklären? :)
Ich verstehe ihn nicht. Wie kann ein Verbot Gase ausströmen lassen? :(
Kommentar ansehen
26.06.2011 06:40 Uhr von froggerdirk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Pillum: Ist zu vergleichen mit Kopfschmerztabletten.
Wer nimmt die schon,wenn man dadurch Kopfschmerzen bekommt?

Aber hast schon Recht,ist falsch formuliert,jedoch will ich nicht meckern,da nicht ein einziges Mal von Brüsten,sexy oder nackt die Rede ist - wie sonst in den News des Crushials.
Das sollte man anerkennen!
Kommentar ansehen
26.06.2011 09:11 Uhr von Floxxor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist denn der bitte neidisch? Der sagt doch, dass Vettel dadurch die größten Nachteile haben könnte. Und sollte er jetzt utopischerweise schneller fahren als Vettel, so wertet er diesen möglichen Erfolg doch jetzt schon ab, da er ja zugibt dass ihn diese Regel gegenüber Vettel begünstigt -.-
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:20 Uhr von Sarah0117
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kirkpatrik: Benzin ist nicht teuer, sondern die Steuer von 75 bis 85 Cent pro Liter die du bezahlst ;-)
In LUxenburg kostet ein Liter Super genau 115, also ist es nicht "eine sinnlose Veranstaltung",sondern weiterhin die normale Formel 1.
Man sollte erst wisen wo rüber man redet und dann seine falsche Meinung posten :-D
Kommentar ansehen
26.06.2011 11:41 Uhr von pillum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@froggerdirk: da hast du natürlich auch wieder recht ;)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?