24.06.11 19:26 Uhr
 335
 

Farrah Fawcetts Ex "vergaß" 30 Millionen-Dollar Andy-Warhol-Bild in Schlafzimmer

Ryan O´Neal ist der Ex-Mann der verstorbenen Schauspielerin Farrah Fawcett und für seine Fettnäpfchen bekannt. Auf der Beerdigung seiner Ex flirtete er mit seiner Tochter, weil er diese nicht erkannte.

Nun dreht er mit dieser Tochter eine Reality-TV-Show, bei der er auch sein Schlafzimmer präsentierte, in dem überraschenderweise ein verschollen geglaubtes Andy-Warhol-Bild auftauchte, das Fawcett zeigt. Offenbar hatte O´Neal das 30-Millionen-Dollar Kunstwerk "vergessen".

Die Schauspielerin wollte, dass das Gemälde der Universität Texas gestiftet wurde, aber niemand fand das Bild, bis es jetzt plötzlich im Fernsehen bei ihrem Ex auftauchte. Fawcetts Freunde versuchen nun, den letzten Willen der Verstorbenen zu erfüllen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, TV, Dollar, Ex, Show, Dank, Vermisster, Schlafzimmer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.06.2011 11:52 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
super! da hat er wohl eher vergessen, das Bild rechtzeitig abzuhängen und zu verstecken...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?