24.06.11 18:56 Uhr
 297
 

Interne Grenzregelung von EU abgesegnet

Am heutigen Freitag erteilten EU-Führungskräfte ihre Zustimmung zu einem Sicherheitsmechanismus, welcher als "Ultima Ratio" die Wiedereinführung von internen Grenzkontrollen innerhalb der EU-Staaten gestattet. Jedoch nur in besonderen Ausnahmesituationen.

Die besondere Situation könnte beispielsweise dann eintreten, wenn ein Mitgliedsland der EU von illegalen Migranten überschwemmt wird. In diesem Falle wäre es eine logische Reaktion das Schengen Abkommen außer Kraft zu setzen.

Die Debatte wurde entfacht zwischen Paris und Rom, weil sich, im Zuge der Revolutionen in Nord Afrika, tunesische Flüchtlinge auf den Weg nach Europa begeben hatten. Die genauen Details dieses Vertrages werden bis zum kommenden Herbst herausgearbeitet und präzisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fanat1k
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Grenze, Regelung, Schengener Abkommen
Quelle: euobserver.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2011 18:56 Uhr von Fanat1k
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Die unkontrollierbare und vor allem massenhafte illegale Einwanderung in Länder der Europäischen Union ist eine ihrer primären Schwachstellen. Wenn wir weiterhin unser fortschrittliches Sozialsystem, nein, besser gesagt die gesamte europäische Welt wie wir sie kennen behalten wollen, müssen unsere Regierungen gegen solche negativen und äußerst gefährlichen Entwicklungen massiv gegensteuern. Vielleicht können wir das Ruder dann nochmal herumreißen. Ansonsten haben wir ganz schlechte Karten!