24.06.11 18:05 Uhr
 784
 

Ölpreise sind weiter auf dem Rückzug - Freigabe für strategische Reserven

Nachdem die Ölpreise bereits am gestrigen Donnerstag deutlich nachgegeben hatten, ging die Talfahrt auch zum Wochenschluss am heutigen Freitag weiter.

Die Industriestaaten haben sich entschlossen die strategischen Reserven teilweise frei zu geben. 60 Millionen Barrel werden unter Aufsicht der IEA auf den Markt gebracht. 50 Prozent davon stammen aus der USA. Für Deutschland ist es das erst Mal, dass die strategischen Reserven angezapft werden.

Die Entscheidung der Industriestaaten erwischte die Ölmärkte auf dem falschen Fuß. Nordseeöl der Sorte Brent gab um 1,3 Prozent auf 105,81 US-Dollar pro Fass nach. Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate wert. Mitte Juni lag der Kurs noch bei 118 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Börse, Öl, Rückzug, Freigabe
Quelle: www.topnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2011 19:02 Uhr von bauernkasten
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die strategischen Reserven: wieder aufgefüllt werden müssen, dann schnalzt der Preis an der Zapfsäule schneller und früher hoch als der Rohölpreis.
Natürlich merken wir Deppen das nach Jahren der Abzocke noch immer nicht...
Kommentar ansehen
24.06.2011 19:13 Uhr von Perisecor
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Ist rheih dämlich oder der Checker? "aus der USA"

Aus der United States of Amerika? Soso.

"Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate wert."

Aber nur, wenn es nachts kälter als Kartoffel.
Kommentar ansehen
24.06.2011 19:36 Uhr von korem72
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich weiß, manchmal bin ich schwer von Begriff aber: wo sinkt denn jetzt der Preis? Ich warte immer noch auf die "Wiedereinführung" des Preises von 1,18 € bei Diesel und 1,28 € bei Super... aber das war ja alles bevor wir den Griechen in den A.... kriechen mussten!
Kommentar ansehen
24.06.2011 21:00 Uhr von sonikku
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist falschrum, und für Deutschland ist es das erste mal _seit sechs Jahren_.
Kommentar ansehen
25.06.2011 03:22 Uhr von ryzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso kann die EU nicht einfach bei Shell einmarschieren und Sanktionen dort verhängen wo sie wirklich Sinnvoll sind. DAS IST EINE RIESEN GROßE FRECHHEIT, die wir uns jeden Tag an der Tanke bieten lassen. (Shell hab ich nur genannt,weil die eigentlich immer die teuersten sind.Aber eigentlich meine ich alle die uns ihren überteuerten Scheiss verkaufen und wir eigentlich Machtlos dagegen sind, solange die Leute die wir gewählt haben nichts dagegen tun)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?