24.06.11 13:49 Uhr
 89
 

Freigabe für Beitritt Kroatiens auf EU-Gipfel erteilt

Das Balkanland Kroatien wird voraussichtlich als 28. Mitgliedsland im Juli 2013 in die Europäische Union aufgenommen werden. Grünes Licht für den Beitritt wurde auf dem EU-Gipfel in Brüssel erteilt.

Kroatien erfülle alle Bedingungen für die Aufnahme, erklärte die EU-Kommission vor zwei Wochen und hat seine Empfehlung für die Aufnahme ausgesprochen. Somit wird Kroatien der zweite Nachfolgestaat Ex-Jugoslawiens, der Mitglied in der EU wird.

Noch vor Jahresende solle die Unterzeichnung des Beitrittsvertrages erfolgen, ließ der EU-Gipfel verlautbaren. Jedoch müsse Kroatien seine Reformbemühungen, insbesondere was die Grundrechte und den Justizbereich betrifft, verstärkt fortsetzten. Über einen Kontrollmechanismus soll dies überwacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fanat1k
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Europa, Gipfel, Kroatien, Beitritt, Freigabe
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2011 13:49 Uhr von Fanat1k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also, ich bin generell ein entschiedener Gegner, sowohl der EU als auch der NATO. (Nichts gegen die Länder wie Kroatien beispielsweise - ich bin jedoch eher für eine Europäische Zusammenarbeit auf Basis von souveränen Nationalstaaten) Indem man immer mehr rückständige Staaten aufnimmt, wird sich die Zeitspanne bis zum absehbaren Zusammenbruch der Großprojektbaustelle Europäische Union wohl deutlich verkürzen... Nur was kommt dann? Aus Ruinen auferstanden? Wir werden sehen.

[ nachträglich editiert von Fanat1k ]
Kommentar ansehen
24.06.2011 14:01 Uhr von Reinhard9
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen Kroatien: Bitte nur noch Länder aufnehmen, die die EU-Kassen nicht leeren wollen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?