24.06.11 14:14 Uhr
 206
 

Brüssel: Kroatien wird nächstes EU-Mitglied

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel wurde beschlossen, dass Kroatien der 28. Mitgliedsstaat der Europäischen Union werden soll. Voraussichtlich wird Kroatien am 1. Juli 2013 in die EU eintreten. Der Balkanstaat hatte 2005 die Beitrittsverhandlungen mit der EU aufgenommen.

Kroatien wäre der zweite Staat aus dem ehemaligen Jugoslawien, der der EU beitritt. Vor zwei Wochen gab die EU-Kommission bekannt, dass Kroatien alle Bedingungen erfülle und den Regierungschefs angehalten Kroatien in die EU aufzunehmen.

Dennoch ist ein Beitritt noch nicht in trockenen Tüchern. Die EU fordert noch Verbesserungen im Justizsystem, besonders im Bezug auf die Grundrechte. Diese Reformbemühungen werde von der EU-Kommission überwacht. In Kroatien findet noch eine Volksabstimmung über den Beitritt statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KerryKing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Mitglied, Brüssel, Aufnahme, Kroatien, Beitritt, Europäische Union, Balkan
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2011 17:16 Uhr von korem72
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
AntiPro: weil man schon vorher wußte dass der Großteil diesen EU Mist abgelehnt hätte, wir waren zu der Zeit doch so schön mit unserer langersehnten Wiedervereinigung überfordert...
Kommentar ansehen
24.06.2011 19:05 Uhr von jens3001
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
AntiPro: "da frage ich mich ernsthaft, wieso wurden wir nicht so gefragt? "

Weil es ohne Deutschland keine EU gibt.

Geographisch, wie finanziell, wie politisch und wirtschaftlich.
Kommentar ansehen
24.06.2011 22:15 Uhr von K-rad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Deutschland zahlt pro Einwohner 1045,- Euro im Jahr an die EU. Die Niederlande hingegen zahlen pro Einwohner und Jahr 1467 Euro an die EU. Bei diesen Zahlen sind schon die jährlichen Einkünfte aus der EU rausgerechnet ( Deutschland bekommt 78 Milliarden , die Niederlande 13 Milliarden ).
Eine Liste der Länder nach "Pro-Kopf-Miese pro Jahr" würde dann so aussehen:
1. Niederlande : - 1467 €
2. Deutschland : -1045 €
3. Vereinigtes Königreich (UK) : -937 €
4. Frankreich : -805 €
5. Italien : -778 €

[ nachträglich editiert von K-rad ]
Kommentar ansehen
25.06.2011 14:50 Uhr von wwewrestling
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@AntiPro: An deiner Stelle würde ich mich mal mit der Geschichte der EU beschäftigen.
Die EU gibt es nicht erst seit dem Euro sondern seit fast 50 Jahren. Kannst dir ja ein paar Reden von Adenauer zur EU anhören ;-).
Hätte Deutschland damals nicht mit den Kriegen angefangen, würde es sie heute wohl nicht geben =).

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?